Fenstersingen in Heinsberg

Schöne Tradition : Fenstersingen für einen guten Zweck

Die evangelische und die katholische Kirche laden auch in diesem Jahr wieder gemeinsam zum sogenannten Stadtadventskalender ein. Start ist am 1. Dezember. Jeden Abend treffen sich die Freunde des Gesangs weihnachtlicher Lieder an einem anderen Ort, jeweils in der Zeit von 18 bis 19 Uhr.

Allen, die mitsingen zu den Klängen des Akkordeons von Birgit Philippen, Angela Tellers und Klaus Wambach sowie der Klarinette von Bärbel Meyers stehen Liedhefte zur Verfügung, für die Rudi Dohmen und Richard Wallraven gesorgt haben.

„Macht die Türen auf“, heißt an jedem Abend das erste Lied. Danach erst wird das vom jeweiligen Gastgeber dekorierte Adventsfenster geöffnet. Mit dem Lied „Tragt in die Welt nun ein Licht“ endet die Singstunde. Bei Glühwein, Punsch oder heißem Kakao in der Pause macht dann das Sterntaler-Säckchen seine Runde. Der Erlös kommt immer einem sozialen Zweck zugute, in diesem Jahr dem Verein der Wohnstätte er Lebenshilfe in Heinsberg. „Mit den Spenden würden die Bewohner sich gerne eine neue Musikanlage kaufen, mit der sie ihre Feste und Partys noch mehr genießen könnten“, erklärte Melissa Kremers, die stellvertretende Leiterin der Wohnstätte, beim Treffen der Gastgeber in der Christuskirche und ergänzte: „Ein paar kleine Verschönerungen im Garten wären vor dem nächsten Sommer auch noch in Planung.“

Überreicht wird der Inhalt des Spendensäckchens traditionell an Heiligabend, dieses Mal um 17 Uhr in St. Gangolf in Heinsberg.

Die diesjährigen Treffpunkte im Überblick: 1.12. Fam. Northemann, Valkenburger Str. 78, 2.12. Fam. Hojzyk-Meier, Odastr. 1, 3.12. Fam. Storms, Im Endebruch 40, Lieck, 4.12. Krankenhaus, Auf dem Brand 1, 5.12. Fam. Stoffels, Heinestr. 4, Dremmen, 6.12. Selbsthilfe- und Freiwilligenzentrum, Hochstr. 24, 7.12. Fam. Meiers, Kelsterbacherstr. 7, 8.12. Fam. Wolters, Uetterather Dorfstr. 60, Uetterath, 9.12. Fam. Haag, Ginsterweg 17, Dremmen, 10.12. Fam. Jansen, Eilandshof, Oberbruch, 11.12. Fam. Rheimann, Schwimmbadstr. 10, Kirchhoven, 12.12. Fam. Wynands, Josef-Spehl-Str. 21, Hülhoven, 13.12. Marienkloster, Mommartzstr. 15, Dremmen, 14.12. Fam. Gülpen, Alte Schmiede 112, Unterbruch, 15.12. J+I, Alte Schule, Schleiden, 16.12. Fam. Esser, Ilbertzstr. 79, Eschweiler, 17.12. Margret Backhaus, Goswinstr. 42, 18.12. Fam. Kohlwey, Hinter der Mauer 10, Randerath, 19.12. Altenheim St. Elisabeth, Elisabethstr. 84, Lieck, 20.12. Frau Jöris, Hochbrücker Str. 78a, Kempen, 21.12. Fam. Oellers, Am Dorfweg 16, Dremmen, 22.12. Fam. Nowos, Erkelenzer Str. 85, Dremmen, 23.12. Fam. Rudi Dohmen, Kommweidenstr. 10, Dremmen, 24.12. (17 Uhr) St. Gangolf, Heinsberg.

(anna)