Besonderer Heiratsantrag: Feldarbeit mal ganz romantisch

Besonderer Heiratsantrag : Feldarbeit mal ganz romantisch

Für Sandra Settels war es eine riesige Überraschung. Mit einem gigantischen Herz machte ihr Lebensgefährte Michael Moll ihr klar, dass er sie heiraten möchte. Zuerst war sie völlig ahnungslos als ihr Freund vom Feld kam und sagte, dass er dringend mal ihre Hilfe brauche.

Michael Moll, 28 Jahre, ist KFZ-Meister und Landwirt im Nebenerwerb. Er sagte, dass der Grubber kaputt sei. Da müsse Freundin Sandra doch mal schauen, woran es liegt. Nun sagte Sandra Settels, 30 Jahre, dass sie gar keine Ahnung von der Maschine habe, helfen wollte sie ihrem Liebsten aber natürlich trotzdem.

Als die beiden, die in Baal wohnen, hinaus zum Feld fuhren, merkte Sandra Settels, dass etwas im Busch war. Und dann sah sie das wunderbare, riesige, in das Feld eingearbeitete Herz mit den beiden Ringen.

Michael Moll hatte mit Messrad, Bandmaß und Markierungsfarbe ein großes Herz mit einem Umfang von über 400 Metern, in dem zwei Ringe mit einem Durchmesser von 30 Metern die Eheringe symbolisieren, im Stoppelfeld bei Baal an der B57 angezeichnet. Mit seinem Grubber umfuhr er die Markierungen anschließend, sodass der aufgewühlte Boden das Bild zeichnete, das den Heiratsantrag für das Paar perfekt machte.

„Ich war erstmal sprachlos“, sagt Sandra Settels. Aber dann sagte sie natürlich doch noch Ja. Und weil sie gerne auf dem Hof mit anpackt, durfte sie dann auch noch eine Runde mit dem Grubber um das romantische Bild drehen.

Wann geheiratet wird, steht noch nicht ganz fest. Jetzt wird erstmal alles geplant. Aber nächstes Jahr soll es auf jeden Fall so weit sein.

Mehr von Aachener Nachrichten