Randerath: Fahrer verliert Kontrolle und prallt gegen Baum

Randerath: Fahrer verliert Kontrolle und prallt gegen Baum

Gegen 21.30 Uhr ist am Mittwochabend ein 18-jähriger Autofahrer gegen einen Baum geprallt. Der Schwerverletzte wurde mit dem Hubschrauber ins Klinikum Aachen geflogen.

Nach Angaben der Polizei fuhr der junge Heinsberger auf der Landesstraße 228 aus Randerath in Richtung Dremmen. In einer Linkskurve verlor er die Kontrolle und kam nach rechts von der Straße ab.

Der Rettungshubschrauber brachte den Mann ins Aachener Klinikum. Foto: Krocker

Der Wagen prallte zunächst gegen einen Leitpfosten und danach gegen einen Baum. Der Mann wurde in seinem Auto eingeklemmt. Die Feuerwehr befreite ihn in einer längeren Rettungsaktion. Schwerverletzt wurde der Mann von einem Rettungshubschrauber ins Klinikum Aachen gebracht. Lebensgefahr besteht nach laut Polizei jedoch nicht. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können. Diese werden gebeten, sich unter Telefon 02452/9200 zu melden.