Hückelhoven: Explosion im Keller löst Hausbrand aus

Hückelhoven: Explosion im Keller löst Hausbrand aus

Nach einer Explosion ist am Samstagnachmittag der Keller eines Einfamilienhauses an der Humboldtstraße ausgebrannt.

Die beiden 62 und 59 Jahre alten Hausbewohner mussten mit leichten Rauchvergiftungen ins Krankenhaus Erkelenz gebracht werden.

Sie hatten laut Polizei gegen 17.10 Uhr im Keller eine Explosion gehört und den Brand bemerkt. Die Feuerwehr konnte das Feuer, das offensichtlich vom Partykeller ausging, zunächst nur von außen löschen. Die Löscharbeiten von der Wohnungstüre in den Keller wurden durch extreme Rauchentwicklung erheblich erschwert.

Das Haus ist zur Zeit nicht mehr bewohnbar. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern noch an. Es entstand erheblicher Sachschaden.