1. Lokales
  2. Heinsberg

Hückelhoven-Baal: Erst zum Schönheitschirurgen, dann in die Bütt

Hückelhoven-Baal : Erst zum Schönheitschirurgen, dann in die Bütt

Seit dem Jahr 2002 spenden die Baaler Damen für die Hilfsorganisation „Rosa Schleife“. So war es auch diesmal wieder auf der Sitzung der Dotterblömkes im Bürgerhaus, das gut besucht war. Insgesamt 13 Damen der Dotterblömkes waren im Einsatz und zelebrierten auf der Bühne ein ansprechendes karnevalistisches Programm mit vielen Höhepunkten.

cNah rde euBürgnßg chdur snzSuiieigdtnpnätsr Begtitri gnöiK usestm DJ Özit eib neime a-tyakP„-gbocrVa“rl ovn bSneia esr,mnnaH rneKsti hgsrociP udn niemoS eWebr tlnearh.eh sE toelgf edi „anerGd emaD sed laeBra “narsrlae,ekvanuF aaitrM vna snesaG, imt enier engnnleueg e.dteBrteün

LGegev-snai teobn rraaabB crhesiD, bGai lberöK, rNoa blöreK, danreA rnMetü dun inTa Nwaok mti imreh nagG,se hee eSabni rmneasnH nud areAdn Sclherlü hier hegnrrEnfua mibe ihhrcehicSernunöstg ni edr tütB mzu nstBee .eagnb ineE eeeugAniwd tob dre nazT sttiuF“„a onv cAaili trherBu,c abaBarr rceih,Ds biaG brKöle, arNo rlK,beö adenAr Mnrüt,e niaT oNak,w nseitrK sgocri,Ph adeAnr hcürllSe dun oSeimn ,beerW nvo ennde reätsp huca iveel uz meein ohStnawz tanra.net

pkepröEi ndu clhockteplaSt

tiM eliv Prunk fau erd büerNhraenn tersitaeg cauh eein Dtienoaleg dre öpkEpeir udn dse rcrTsrlompmoe nseiirnF ufa dre hneüB red Fera,nu ehe iAilac r,ecBrtuh oNra börKel udn aniT wNoak sal nuisnenRs auf dre hannNeübrer bsnooretKp rsehi romuHs nbo.et fzaetHhr cltehag erdwu cuah imbe hkteSc „eD “ceSothapltlkc vno tteBirgi ö,Kgni riMaat anv nasseG und erndAa ührScl.el Mti erien oaPlnoise igetaren orv dre aeuPs ied eaDmn im a,Sla dnu was egtitrBi Köign nud traMia van nGssae in rde kehlTnlira os alsle terlb,ene sad wra aehncfi silck.öht gnhr,ueEn gV-Ptabcrlakreoäy udn lsköche ieLedr nltdieeb wieerte pethnuköHe im kugrwlieniez raPamrurofevglm red reteDtkosmblö.