Erkelenz/Aachen: Erkelenzer Duo im Eurogress

Erkelenz/Aachen: Erkelenzer Duo im Eurogress

Wer Montagabend um 20.15 Uhr in der ARD die Fernsehübertragung der Verleihung des Ordens „Wider den tierischen Ernst“ schaut, wird auch wieder die politischen Parodien des Erkelenzer Duos et Zweijestirn erleben.

„Wir waren vor zwölf Jahren schon dabei, als Edmund Stoiber zum Ritter geschlagen wurde. Jetzt freuen wir uns natürlich sehr, dass wir wieder gefragt wurden“, erzählt Roland Jansen. Seit über 20 Jahren ist er mit seinem Gesangspartner Carsten Forg auf den närrischen Bühnen unterwegs. „In dieser Session haben wir wieder das Gefühl, dass der Trend neben dem Partykarneval wieder hin zur traditionellen Unterhaltung geht. Unsere tagesaktuellen Parodien sind sehr gefragt und die Leute wissen unsere Aktualität zu schätzen“, so Carsten Forg.

Ob kleiner Pfarrsaal oder die Mitsubishi-Electric-Halle Düsseldorf (früher Philipshalle) — et Zweijestirn wagt sich auf alle Bühnen, ganz egal ob Damen-, Herren-, Gala oder Seniorensitzung. Im Eurogress in Aachen läuft es im Vorfeld in der Regel so ab: „Nach der Stellprobe für die Kamera folgt am nächsten Tag die Generalprobe und am Samstag die Aufzeichnung“, erläutert Roland Jansen. Dass sie sich die Bühne mit echten Politprofis teilen mussten, bereitet ihnen keine Kopfschmerzen. „Wir verteilen unsere Späße auch in dieser Session wieder großflächig, so dass für jeden Politiker und vor allem jeden Bürger etwas dabei sein dürfte“, sagt Roland Jansen und schmunzelt.

Mehr von Aachener Nachrichten