Erkelenz: Namen der Spielfelder würdigen Verdienste

SC 09 Erkelenz : Namen der Spielfelder würdigen Verdienste

Auf Antrag des SC 09 werden der neue Kunstrasenplatz am Schulzentrum und der benachbarte Rasenplatz Namen bekommen. Dabei sollen Verdienste um den Verein und den Sport gewürdigt werden, erläuterte der Erste Beigeordnete Dr. Hans-Heiner Gotzen den Antrag im Sportausschuss.

Der Antrag war im November beim Bezirksausschuss Mitte eingereicht worden. Das Kunstrasenspielfeld soll demnach „Josef-Geiser-Spielfeld“ heißen, der Rasenplatz „Franz-Mertens-Spielfeld“. Beide haben sich gerade im Bereich des Jugendfußballs verdient gemacht.

Der Grundschullehrer Josef Geiser (1922 bis 2002) war seit 1952 Mitglied beim SC 09 und gründete 1959 eine Schülerabteilung innerhalb der Jugendabteilung des SC. 1983 wurde er mit der Verdienstmedaille der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet.

Franz Mertens (1942 bis 2005) führte Geisers Arbeit fort und leitete die Jugendabteilung 25 Jahre lang. Darüber hinaus war er auch als Trainer und zweiter Vorsitzender des SC 09 aktiv. Er war der Initiator der „Englandwoche“ und des internationalen Jugendaustauschs.

Das jährliche „Franz-Mertens-Turnier“ der Erkelenzer Grundschulen ist nach ihm benannt. Auch der Stadtrat gab grünes Licht für die beantragte Namensgebung der beiden Spielfelder.

Mehr von Aachener Nachrichten