1. Lokales
  2. Heinsberg

Heinsberg-Oberbruch: Eine „neue“ Orgel für Oberbruch

Kostenpflichtiger Inhalt: Heinsberg-Oberbruch : Eine „neue“ Orgel für Oberbruch

Jetzt klingt sie wieder: Zuletzt war die 1955 gebaute Kleis-Orgel mit ihren 33 Registern im Jahr 1979 gereinigt worden und im Laufe der Jahre war sie verschmutzt, es zeigte sich deutlicher Verschleiß und es kam zu erheblichen Ausfällen. Außerdem war das Pfeifenwerk an den Stimmvorrichtungen beschädigt. Kurzum: Für die Pfarrkirche St. Aloysius Oberbruch war es höchste Zeit für eine Erneuerung der Orgel.

Die inerAbte rde rrmuiafOeblag sua arKeleev neanbgen nfnaAg toObrke tim rde nrtcnuighiE nieer lmnboie Wtrtksaet ufa dre egeOolrmpre nud emd usAbua red 2419 enffiPe esd nunssItrt.eem

erD ißotGrel edr nfeei,fP ied sau tMleal thseeneb, unedwr trepakvc dnu in eid tesartkWt ni laerKeev setrra.opnrtit Hrei wdneur ied nifefeP onv den calFetnehu egginetir udn etrpir.ear

aiegfkrTätt ürUzetnuttngs nltirehee ied earrgeulbO nvo nenieig rtnnneRe nud triielMgned eds .cnthsarrovKsiden eiesD egienitnr ncah innEwusgie acuh eid awet 501 foznpeef,ilH ied rov rtO ni dre icKhre iebeglneb w.nera

mdhrSnlucerem azhSct

Im rvoNembe knhrete ndna huca eid Mnpeftfileeal ncha .tS ysoilusA rzcüu.k eRirtesg üfr tRiegers wuerd deirew enitelgel,st nooatntinI ndu itgnSmmu cühhutg.frred ieEgni Tnöe dun eregstiR weudnr nue umz neLeb ce,wtrek da esi zrvuo egnwe Afulasl efcnhia ekbameglmt nhatte renedw mssüen.

ieW rhocv,nrspee toennk ide rlegO ebmi leäsfiCeintc sde csoKrhenrich iewder in beBetri egmmnone w.dnree Dre glKan restbeeetig ide rrZuhöe — saw ahtet dcoh frü ein tzahSc ni der Oergl u.srhlgmetmce

twcrVnoiarethl frü edi ngniiRu,eg tiotnaonnI und nutmigmS red rOegl rwa stArdi adar.S eSi ateth in den oecnWh orzvu tmi ihenr lKnogele hmre eitZ ni dre Kcierh tabrrvche las lela egeertniGmdiieemdl snamumez. aD eis auhc an red sMees ea,ltmnih tnnoek ide ndeeiemG edr neteang ibreAt eni scGethi durezonn und ihr asl aDsnkcöhen eienn ßBslnumrtaeu berenerh.icü