1. Lokales
  2. Heinsberg

Zwischenfall an der Kreuzung: Ein Bier vor Vier mit Folgen

Zwischenfall an der Kreuzung : Ein Bier vor Vier mit Folgen

Ein Missgeschick an der Ampel, eine geplatzte Bierflasche, ein Wortgefecht – das war der Auftakt eines Polizeieinsatzes in Heinsberg am Dienstag.

Ein junger Mann ging gemeinsam mit seiner Mutter gegen 15.15 Uhr über die Kreuzung von Grebbener Straße und Karl-Arnold-Straße. Dabei stieß er gegen den Arm eines 31-jährigen Mannes aus Heinsberg, der daraufhin die Bierflasche fallen ließ, die er in der Hand hielt.

Der Verlust des Getränks erregte den Heinsberger so sehr, dass er versuchte, den jungen Mann zu schlagen und seine Mutter beleidigte.

Hinzugerufene Polizeibeamte nahmen den Sachverhalt auf und stellten fest, dass gegen den 31-Jährigen ein Haftbefehl bestand. Als er zur Wache gebracht wurde, wehrte er sich und verletzte einen Polizeibeamten dabei. Er blieb in Haft und sieht nun einem Strafverfahren entgegen.

(red/pol)