Heinsberg-Kirchhoven: Doppelkonzert bringt Weihnachtsstimmung

Heinsberg-Kirchhoven: Doppelkonzert bringt Weihnachtsstimmung

Einen klangvollen und abwechslungsreichen Abend erlebten die Zuhörer bei einem Doppelkonzert in der Mehrzweckhalle. Der Männergesangverein St. Josef Kirchhoven und die Mandolinenspielschar Myhl luden zum vorweihnachtlichen Konzert. Die Besucher wurden in einer modernen und zeitgemäßen, aber auch traditionellen musikalischen Weltreise um den Erdball geleitet.

Der MGV Kirchhoven unter der Leitung von Harrie Ramakers begann seinen ersten Konzertteil mit moderner Chor-Literatur wie: „Über sieben Brücken musst du gehen“, „Komm gib mir Deine Hand“, „Yesterday“ und „Freiheit“. Am Klavier begleitete sehr versiert Jos van Pol.

Danach begann auch schon der abwechslungsreiche Programmteil der Mandolinenspielschar Myhl unter der Leitung von Martin Wallraven . Mit fünf wunderschön gespielten Arrangements aus den verschiedensten Teilen dieser Welt wie „Köstlichkeiten“, „Asuncion“, „Griechische Suite“, „Biskaya“ und „Music“ wurde das Publikum auf ganz angenehme Weise musikalisch verwöhnt.

Nach einer Pause machte die Mandolinenspielschar Myhl weihnachtlich-festlich weiter mit ihrer musikalischen Weltreise mit der „Petersburger Schlittenfahrt“, „Einer kleinen Weihnachtsmusik“ und dem „Winterwonderland“. Das berühmte „My Way“ , gefühlvoll gespielt von Henrik Wallraven auf der Soloposaune, beendete den beeindruckenden Auftritt des Mandolinenorchesters Myhl.

Vor dem großen Finale sang der Männergesangverein Kirchhoven „Fremde in der Nacht“ und „Memory“ aus dem Musical Cats.

Mit dem Lied „Landerkennung“ boten die Sänger einen musikalischen Höhepunkt aus ihrem Repertoire.

Gemeinsam mit der Mandolinenspielschar Myhl und mit dem- Lied der „Taiga“ und „Amazing Grace“ wurde das sehr abwechslungsreiche vorweihnachtliche Konzert beendet.

(us)
Mehr von Aachener Nachrichten