Wassenberg-Birgelen: Die Feuerwehr besucht Kinder von Jugend aktiv im Zeltlager

Wassenberg-Birgelen: Die Feuerwehr besucht Kinder von Jugend aktiv im Zeltlager

Eigentlich hatte der Verein Jugend aktiv — Verein für unabhängige Jugendarbeit im Kreis Heinsberg — ein Wochenzeltlager für 25 bis 30 Kinder geplant, schließlich waren es zeitweise sogar 40 Kinder. Zur Freude der Betreuer waren auch Jungen und Mädchen aus Flüchtlingsfamilien dabei.

Dass die Jugend keine Sprache zur Verständigung braucht, wurde erneut bestätigt — im Handumdrehen verstand man sich.

Geleitet wurde das Zeltlager von Jungbetreuern des Vereins mit unter anderem Christina Beckers, Yas Mokhtarian, Inessa Hahnen, Sofia Dashkin, Lukas Petzold und Alexej Dashkin, ferner Jugendsprecher Nico Straßer und dem Vorsitzenden Willi Engels.

Das Fahrzeug steht im Mittelpunkt

Nach einer Vorstellungsrunde der Kinder und Betreuer folgten Kennenlernspiele, Ballspiele und Kreativeangebote. Am folgenden Tag war die Löschgruppe Birgelen mit den Feuerwehrmännern Gregor Sanders, Carsten Lötte und Patrick Derksen zu Gast auf dem Zeltplatz. Das Feuerwehrfahrzeug, das sie mitgebracht hatten, stand fortan im Mittelpunkt. Das Fahrzeug wurde erkundet, und die Feuerwehrleute erklärten die Gerätschaften. Und die Kinder durften den großen Wasserschlauch nicht nur in den Händen halten, sie durften dann auch „löschen“.

Das herrliche Sommerwetter lud zum Wasserspiel ein. Luftballons wurden mit Wasser gefüllt, die Ballonschlacht sorgte für riesigen Spaß. Müde wurde von den Kindern keines, sogar bei der Nachwanderung waren alle putzmunter.

(agsb)
Mehr von Aachener Nachrichten