Wegberg: Denso erweitert in Wegberg und schafft 100 neue Stellen

Wegberg: Denso erweitert in Wegberg und schafft 100 neue Stellen

Denso Automotive Deutschland GmbH, eine Tochtergesellschaft der japanischen Denso Corporation, baut ihr in Wegberg angesiedeltes Aachen Engineering Center (AEC) erneut deutlich aus: Wie das Unternehmen am Montag mitteilte, sollen bis Ende 2015 in Wegberg nahezu einhundert neue Engineering-Stellen geschaffen werden.

„Mit dieser Expansion stärken wir unsere lokale Ausrichtung, um unseren Kunden in der Produktentwicklung noch enger zur Seite zu stehen und sie mit einer marktspezifischen Produktpalette noch besser zu unterstützen”, erläutert Masato (Max) Nakagawa, Denso International Europe Chief Technology Officer und Geschäftsführer von Denso Automotive Deutschland GmbH.

Denso investierte zuletzt im Jahr 2010 rund 20 Millionen Euro in das AEC, um sein Leistungsangebot für die Automobilindustrie auszubauen.

Max Nakagawa: „2010 haben wir die Anzahl unserer Prüfeinrichtungen verdoppelt und ein völlig neues Elektroniklabor errichtet, um die Entwicklung von Hard- und Software für Motorsteuergeräte von Diesel- und Benzinmotoren im eigenen Hause anzubieten.“

Im Vergleich zur Fläche von rund 2100 Quadratmetern im Eröffnungsjahr 2005 plant Denso, das Aachen Engineering Center (AEC) bis zum Jahr 2015 auf insgesamt 9500 Quadratmeter zu vergrößern. Vor acht Jahren war das AEC in Wegberg der erste Denso Engineering-Standort für Dieselmotorkomponenten außerhalb Japans.

Die Denso Corporation hat ihren Hauptsitz in Kariya in der japanischen Präfektur Aichi und ist ein weltweit führender Zulieferer innovativer automotiver Technologien, Systeme und Komponenten auf dem Gebiet des Thermomanagements, der Antriebsstrangsteuerung, Elektrik, Elektronik, Informations- und Sicherheitssysteme. Weltweit beschäftigt das Unternehmen rund 130.000 Mitarbeiter.

Der konsolidierte globale Umsatz für das am 31. März 2013 endende Finanzjahr betrug insgesamt 29,7 Milliarden Euro. Im letzten Finanzjahr investierte Denso 9,4 Prozent seines konsolidierten Umsatzes in Forschung und Entwicklung. In Europa beschäftigt Denso etwa 12.000 Mitarbeiter.

Die Geschäftstätigkeit von Denso in Europa wird unter anderem über Vertriebsniederlassungen in Belgien, Deutschland, Frankreich, Italien, Russland, Schweden, den Niederlanden und Großbritannien abgewickelt.