CTF des SV Klinkum mit 400 Mountainbikern

Country-Touren-Fahrt : Mountainbiker sorgen für Bestmarke

Heiße Brühe war heißbegehrt. Denn es war frisch an diesem trockenen Herbsttag, an dem die Radsportabteilung des SV Klinkum zu ihrer 7. Internationalen Country-Touren-Fahrt (CTF) eingeladen hatte. Über fast 400 Teilnehmer aus nah und fern freute sich der ausrichtende Verein.

Offensichtlich eilt der Zwei-Länder-CTF des Radsports Klinkum – die Strecken führen über deutsches und niederländisches Gebiet – ein guter Ruf voraus. Rund 150 Teilnehmer kamen aus Belgien und den Niederlanden, Mountainbiker aus Rheinland-Pfalz und den Großräumen Aachen, Düsseldorf und Köln hatten die lange Anreise nicht gescheut und machten sich mit den Bikern aus der näheren Umgebung auf die angebotenen zwei Strecken von 39 und 56 Kilometern Länge. Sogar ein großer Name war am Start: der ehemalige niederländische Profi-Mountainbiker und Olympiateilnehmer Bas Peters.

Eine Menge Spaß hatten die Mountainbiker, denen kein Weg zu schwierig und kein Untergrund zu holprig ist, auf den gut ausgeschilderten Strecken. Der kleine Hunger war nicht am Start. Denn am Start- und Endpunkt im Vereinsheim des SV Klinkum warteten auf die Teilnehmer deftige Suppe und ein reichhaltiges Kuchenbuffet und an der der Kontrollstelle am Besucherzentrum „de Meinweg“ in Herkenbosch/NL Snacks, Obst und süße Naschereien. Voll des Lobes waren die CTF-Fahrer aber nicht nur aufgrund der Verpflegung sondern auch wegen der umsichtigen Organisation der Veranstaltung.

Die Mannschaftswertung, der die größte Teilnehmerzahl eines Vereins zugrunde gelegt wird, gewann der ERC Erkelenz. Über den zweiten Platz freuten sich die Radsportler der Staubwolke Krefeld-Fischeln und regelrecht bejubelt wurde der dritte Platz von den Mountainbikern der Berufsfeuerwehr Wuppertal. Sie alle wurden mit einem Weckmann „geehrt“, den der stellvertretende Abteilungsleiter Hans-Peter Pfennigs überreichte. Über einen Weckmann freuten sich auch die jüngsten Teilnehmer: ein sechsjähriger Junge und ein siebenjähriges Mädchen, die beide Mitglieder des Vereins Staubwolke Krefeld Fischeln sind.

Viel Vorbereitung, Papierkram und Arbeit stecken in so einer CTF-Veranstaltung. Große Freude also bei den Radsportlern des SV Klinkum, die ihr ausgegebenes Ziel auch in diesem Jahr wieder erreicht haben: zufriedene Teilnehmer. Und einen kleinen Rekord bekamen sie gleich dazu. Denn gemessen an der Teilnehmerzahl war es in diesem Jahr die größte CTF im Bereich des linken Niederrheins.