1. Lokales
  2. Heinsberg

Coronavirus: Haldenzauber 2020 fällt nun doch aus

Lichterpark : Verlegter Haldenzauber 2020 fällt nun doch aus

Eigentlich sollte er Ende Januar nachgeholt werden. Corona macht aber einen Strich durch die Rechnung. Gibt es eine neue Auflage des Haldenzaubers im November?

Im Dezember war es noch der vorsichtige Optimismus, der die Veranstalter des Haldenzaubers angetrieben hatte, die Veranstaltung auf Ende Januar zu verschieben. Natürlich unter Vorbehalt. Nun ist klar: Der verlegte Haldenzauber 2020 kann nicht stattfinden. Ende des Jahres soll es dann die neue Auflage des Lichterfestes geben.

Der Grund ist der Lockdown, der schon bis Ende Januar verlängert wurde. Was danach kommt, ist noch nicht klar. Deswegen haben sich die Veranstalter entschieden, den Haldenzauber nicht weiter zu planen, wie sie am Donnerstag mitteilten.

„Bis zuletzt hatten wir gehofft, dass sich die Infektionszahlen über die Feiertage verringern und die Maßnahmen des Lockdowns Wirkung zeigen. Nun müssen wir aber feststellen, dass auf dem aktuellen Infektionsniveau eine Durchführung des Haldenzaubers im Februar trotz des von uns erarbeiteten Hygienekonzepts nicht möglich sein wird und haben uns daher zur Absage entschlossen“, sagte Karl-Heinz König von MK Illumination, einem der Veranstalter.

Auch Bernd Jansen (CDU), Bürgermeister der Stadt Hückelhoven, bedauerte die nun notwendige Absage: „Gerne hätten wir den Einwohnern von Hückelhoven und aus der Region mit dem Haldenzauber eine Möglichkeit geboten, unter freiem Himmel etwas Abstand vom allgegenwärtigen Thema Corona zu gewinnen und so ein erstes positives Zeichen zur Öffnung von kulturellen Angeboten zu setzen. Allerdings lässt das aktuelle Infektionsgeschehen dies nicht zu und hat uns so zur endgültigen Absage gezwungen.“

Die Veranstalter teilten weiter mit, dass alle Käufer, die bereits Tickets für den Haldenzauber gekauft haben, diese behalten und beim nächsten Haldenzauber an einem beliebigen Tag an der Abendkasse gegen ein gültiges Tagesticket umtauschen können.

Alternativ können die Tickets auch dort, wo sie gekauft wurden, zurückgegeben werden. In diesem Fall wird der komplette Ticketpreis erstattet. Besucher, die ihre Tickets bei der Kreissparkasse Heinsberg oder der WEP – Wärme-, Energie- und Prozesstechnik GmbH erworben haben, erhalten automatisch eine Erstattung auf ihr Konto. Die Karten müssen nicht zurückgebracht werden.

Nach der erzwungenen Pause soll der nächste Haldenzauber nun wieder zu seinem üblichen Termin vom 26. November 2021 bis 9. Januar 2022 stattfinden.

(red)