Naturtheaterwanderung: Caritas-Familienpaten tauchen ins Mittelalter ein

Naturtheaterwanderung : Caritas-Familienpaten tauchen ins Mittelalter ein

Genau 22 Familienpaten des Caritasverbands Heinsberg tauchten bei einer gemeinsamen Naturtheaterwanderung in die Geschichten der Hebammen und Hexen in Wassenberg ein.

Die Familienpaten aus dem Kreis Heinsberg begegneten der Geschichte von einer anderen, spannenden Seite.

„Immer wieder waren es Frauen, welche die Geschichte in Wassenberg mitbestimmt und geprägt haben“, erklärte Gästeführerin Theres Wasch. Während der knapp anderthalbstündigen Wanderung durch den Wald und durch die Stadt haben sich die Familienpatinnen und -paten auf die Spurensuche begeben und lernten Wissenswertes über das Leben der Frauen aus dem 16. Jahrhundert.

Die Geschichte um die Hebammenflucht und den Hexenbrand wurden durch die beiden Naturtheaterschauspielrinnen gekonnt und lebendig in Szene gesetzt. Zum Abschluss dieses besonderen Ausfluges, wurde der Nachmitttag mit einem gemütlichen Beisammensein im Naturpark-Tor beendet.

„Die Familienpaten leisten wöchentlich wertvolle Arbeit in Familien, indem sie die Familien und deren Kinder im Alltag unterstützen. Sie entlasten die Eltern und kümmern sich liebevoll um die Kinder“, lobte der Caritasverband die Familienpaten.

Seit nunmehr zwölf Jahren leisten Familienpaten in der Region Heinsberg wertvolle Arbeit. Manche Paten sind schon seit Anfang an dabei. Sie betonen die beiden Seiten des Ehrenamtes, bei dem Geben und Nehmen gleichrangig ist. Sie geben eigene Erfahrungen weiter und helfen überlasteten Eltern. Gleichzeitig erleben die Familienpaten durch ihr Engagement Zufriedenheit, Erfüllung und Sinnhaftigkeit. Manchmal entwickeln sich sogar Freundschaften fürs Leben und die Paten werden zu Ersatzgroßeltern.

Mehr von Aachener Nachrichten