Hückelhoven-Brachelen: Brachelener feiern im Zeichen des Apfels

Hückelhoven-Brachelen : Brachelener feiern im Zeichen des Apfels

Der Heimat- und Naturverein hat ein Buch mit dem Titel „Brachelen — unser Heimatdorf“ herausgebracht mit der Historie des Ortes. Schon auf dem Buchdeckel ist die „Geburtsurkunde“ von 1170 deutlich zu erkennen. Nicht ohne Stolz präsentierten der Vorsitzende Michael Küsgens und Geschäftsführer Jürgen Sester die druckfrische Errungenschaft, die die Historie Brachelens auf wunderbare Weise lebendig werden lässt.

Auch die Arbeit eines Korbmachers und historische Traktoren gaben Einblicke in Brachelens Historie. Ansonsten stand der Apfel im Mittelpunkt des vierten Apfel- und Heimatfestes des Heimat- und Naturvereins am historischen Haus Blumenthal am Alten Steinweg. Der Besucherandrang der Brachelener Bevölkerung war von Beginn des Festes an groß, als die Ernte von zwei anstrengenden Wochen jetzt präsentiert wurde.

Insgesamt warteten 1500 Liter Apfelsaft bester Qualität auf die Besucherinnen und Besucher. Äpfel waren von den Besuchern ebenso mitgebracht worden wie Flaschen zur Abfüllung. Für einen kleinen Obulus wurden die Äpfel gewaschen und von Faulstellen befreit. Apfelessig, Apfelbrot und Apfeleis sorgten für ein Einkaufssortiment, das sich sehen lassen konnte.

Weitere Höhepunkte des Festes waren ein Entenrennen auf dem Teichbach, ein Malwettbewerb für Grundschulkinder mit Prämierung am Nachmittag und das Torwandschießen, das nicht nur die jungen Besucher auf den Plan rief.

Und dann gab es da noch das mittelalterliche Lager von Rittersleuten aus Aachen und Lindern. Erwachsene konnten sich im alten Rittersaal auf Vorträge über die Geschichte Brachelens freuen.

Das Trommler- und Pfeifercorps aus Brachelen sorgte für musikalische Untermalung und die Missionsgruppe des Ortes freute sich auf den finanziellen Zuschuss für ihr Hilfsprojekt in Haiti.

Die Verantwortlichen des Heimat- und Naturvereins freuten sich auch über das herbstliche „Sommerwetter“, das ihnen viel Besucherandrang beim Fest bescherte.