1. Lokales
  2. Heinsberg

Am Straßenrand geparkt: Betrunkener schlief im Auto bei laufendem Motor

Am Straßenrand geparkt : Betrunkener schlief im Auto bei laufendem Motor

Mit laufendem Motor stellte ein 46-jähriger Autofahrer am Mittwoch seinen Wagen in Waldfeucht am Straßenrand ab und legte sich auf der Rückbank schlafen.

Der 46-jährige Mann aus dem niederländischen Sittard parkte am rechten Fahrbahnrand. Laut Polizeibericht legte er sich auf die Rücksitzbank und schlief bei laufendem Motor ein. Dies beobachtete ein Anwohner, griff ins Auto, zog den Schlüssel ab und verständigte die Polizei.

Als die Beamten eintrafen, fanden sie den Niederländer schlafend vor. Er war augenscheinlich stark alkoholisiert und hatte auch eine Flasche mit Alkohol bei sich. Auf Ansprache reagierte er nicht. Als die Polizisten versuchten, ihn zum Aussteigen zu bewegen, schlug ser mit der Faust gegen den Kopf eines Beamten. Den Polizisten gelang es jedoch, den sich wehrenden Mann aus dem Fahrzeug zu holen und in Gewahrsam zu nehmen.

Er wurde zur Polizeiwache gebracht, wo ihm durch einen Amtsarzt eine Blutprobe entnommen wurde. Bei dem Niederländer wurden zudem Betäubungsmittel aufgefunden und sichergestellt. Die Beamten fertigten eine Anzeige gegen ihn.

Durch die Tat erlitten die beiden eingesetzten Polizeibeamten leichte Verletzungen und mussten im Krankenhaus ambulant behandelt werden. Auch deshalb wurde eine Anzeige gegen den Niederländer gefertigt.

(red/pol)