Beste Stimmung bei der Kirmes in Bocket

Tradition : Beste Stimmung bei Kirmes in Bocket

Die St.-Aloysius-Schützenbruderschaft Bocket und der Musikverein Bocket feierten gemeinsam mit den übrigen Vereinen und der Dorfbevölkerung die Frühkirmes.

Diese bot einen prächtigen Auftakt mit der Unterhaltungsband Feedback, der Königsball wurde im Festzelt am Dorfzentrum zum besonderen Event. Der Kirmessonntag lockte die Dorfbevölkerung zum Dorfplatz, wo die Parade zum Zuschauermagneten wurde. Zuvor marschierte der Festzug, angeführt vom Trommler- und Pfeiferkorps sowie vom Musikverein, zum Königshaus Jaeger in der Schulstraße. Dort hatten sich bereits viele Kirmesgäste eingefunden, alle warteten gespannt auf das Königspaar.

Schützenkönigin Iris Jaeger verzauberte Bocket im schönen Königinnenkleid, da brauste auch bei Schützen und Spielmannsleuten Beifall auf. Königsgemahl Theo strahlte an der Seite der Königin ebenfalls. Nach der Parade am Dorfzentrum folgte das gemeinsame Kirmestreiben im Festzelt mit DJ Schmatz mit Hits ab den 1970er Jahren aufwärts – in Bocket herrschte beste Kirmesstimmung.

Dies war auch am letzten Kirmestag zu spüren. Das Königspaar hatte wie Prinz Dominik Otten und viele Schützenbrüder sowie Spielmannsleute weiterhin allerbeste Laune. Erneut gab es bei der Parade Applaus und nur lachende Gesichter, im Festzelt ließ die große Bocketer Kirmesgemeinde diese Frühkirmes sehr harmonisch ausklingen. Bocket ließ das Brauchtum erneut hochleben.

(agsb)
Mehr von Aachener Nachrichten