Benefizkonzert von rejoiSing zugunsten des Hospizes in Erkelenz

In Erkelenz : Benefizkonzert von rejoiSing zugunsten des Hospizes

Es ist mittlerweile ein gesetzter Termin in der Erkelenzer Musikszene: das Jahresauftaktkonzert des Gospelchores rejoiSing im Frühjahr. Da der Chor auf eine über 25-jährige Geschichte zurückblicken kann, sind es schon sehr viele Konzerte, an die sich der Chor unter der Leitung von Martin Fauck gerne erinnert.

„Vor vielen Jahren haben wir beispielsweise im Atrium des Cusanus-Gymnasiums tolle Konzerte mit bis zu 600 Zuhörern gefeiert, das war für uns alle eine wahnsinnig aufregende Zeit“, schwärmt Fauck, „und daran knüpfen wir jetzt an.“ Und zwar am 6. April.

Die Wahl des Atriums als diesjährige Konzertlocation überraschte und begeisterte die Sängerinnen und Sänger, haben doch die meisten von ihnen diese Zeit schon miterlebt. „Die Konzertvorbereitung läuft auf Hochtouren, das neue Repertoire ist sehr vielseitig und wir beziehen das Publikum noch stärker mit ein“, betonen Ellen Nierhaus und Timo Merki, die neben Fauck die musikalische Leitung im Chor übernehmen.

„Singen macht glücklich“ lautet die Überschrift über dem diesjährigen Programm, das soll auch das Publikum spüren und miterleben. Neben neuen deutschen Liedern gibt es Praise & Worship, ausgefeilte A-cappella-Stücke und souligen, modernen Gospel. Auf einem Probewochenende konzentriert sich der Chor drei Tage lang auf die neuen Lieder und arbeitet intensiv an musikalischen Details und natürlich der Choreografie. „Bewegung gehört zum Singen dazu, aber bis alles sitzt, wird so manche Lachträne vergossen“, so Nierhaus bei dem Gedanken an die bevorstehenden Trainingseinheiten.

Das Konzert beginnt am Samstag, 6. April, um 19 Uhr im Atrium des Cusanus-Gymnasiums in Erkelenz. Der Kartenvorverkauf läuft bereits bei den Buchhandlungen Wild und Viehausen. Der Erlös geht wie in den vergangenen Jahren an das Hospiz in Erkelenz.