Hückelhoven: Barbaraner rocken die Bütt

Hückelhoven: Barbaraner rocken die Bütt

Seit 80 Jahren gibt es die Frauengemeinschaft Sankt Barbara und mit einem vierstündigen Sitzungsprogramm wurde das Jubiläum an zwei Tagen gebührend gefeiert.

Die aktiven Frauen nennen sich „Barbaraner“ und wissen genau, wie man Karneval zu feiern versteht. Auf der Bühne im Jugendheim von Sankt Barbara ging es hoch her und die diesjährigen aktiven Frauen waren Marion Bauermann, Steffi Göckler, Karla Hausmann-Leates, Birgit Hentschke, Elfie Hohenforst, Meike Hohenforst, Mirjam Heyer, Monika Florian,Tammy Ströde, Petra Taylor, Katharina Pomplun und Ruth Wetengel.

Der Vorstand im Jubiläumsjahr besteht aus Renate Hentschke, Birgit Hentschke, Elfie Hohenforst, Ruth Wetengel und Monika Florian. Was die „Barbaraner“ in Sachen Narretei auf die Bühne brachten, konnte sich jedenfalls sehen und hören lassen.

Einmal schwirrten sie als Biene Maja durch den Saal zur Bühne, dann als Lichter. In der Bütt erlebten die Gäste im Saal Achnes, Zensi oder Appolonia. In Sketchen ging es um eine Zimmerbestellung, ein Examen oder Mariechens 80. Geburtstag.

Weiter im Programm gab es Lieder von den Höhnern, DJ Ötzi, de Rabaue, den Paveiern oder bei der Karnevalistischen Hitparade. Viele Vorträge und Tänze rundeten das närrische Geschehen ab, ehe in einem grandiosen Finale alle aktiven Frauen auf der Bühne noch mal so richtig Gas gaben.

(koe)
Mehr von Aachener Nachrichten