1. Lokales
  2. Heinsberg

Erkelenz: Bäume weg, Fragen bleiben: Erkelenz soll Antworten geben

Kostenpflichtiger Inhalt: Erkelenz : Bäume weg, Fragen bleiben: Erkelenz soll Antworten geben

Mehrere einst stattliche Bäume sind in der Innenstadt gefällt worden — so auch an der Erkelenzer Burg (Bild), wo die ehemaligen Baum-Standorte noch deutlich zu sehen sind. Auch die Fällung eines Baumes kürzlich auf dem Markt nimmt die Grünen-Ratsfraktion nun zum Anlass, genauer nachzufragen, wie die Stadt insgesamt mit ihren Bäumen umgeht.

In„ rde tKentasrd uwdre sad efecönlfthi nGrü in rzrleante aLeg ni end enetzlt ehrnaJ vsiasm ozmm.euürncgekn sDa sit inee wnElgicknu,t edi sda ldBi nreei rengün ttSad rek,zEeln das eveil ehraJ nie lnghsAeäudihcs ,war kcbenledhi värntdee“r, so renFhrpeonaiirctsks eaBte n.ihsiimHeSee-rentrcr ieS dnu eirh lleKenog bnahe dheabsl reehmre aegrnF na tgrmüriBreees eePrt nJeasn msunmztsealgtee.l

oS newoll die Gnrnüe wss,nei urwam erd Buam uaf med Matkr flgetäl dnu ithnc tsetzer wrdue dun ob iwretee leFnäulng sehenvgreo insd. euedmßrA hnemtöc ies ew,nsis wann fnzlnetaEzngrsupa üfr ied tnisnKeaa na erd r,guB für ide dnoebtmRräuo atgneln erd nerradN,oopmde für edi enbtsnbgoeaer Bniäumbre ngnalte der rotnu-tnSveß-Roema ndu rfü dei endni,L die dme eehrerrKkisv an edr aerrsüBckßt cnewhie mns,tuse oneergfl. uedAmerß tbetni sei zu ne,rnbeügd maruw edi emotuRnräodb an der ur-ßaktüSGfeal-c inthc tetrezs du,enrw eid tlleägf wderne usmesn.t