1. Lokales
  2. Heinsberg

Autofahrer bei Unfall in Hückelhoven-Brachelen schwer verletzt

Rettungshubschrauber im Einsatz : Vierköpfige Familie leicht und Autofahrerin schwer verletzt

Insgesamt fünf Menschen, davon zwei Kinder, sind bei einem Autounfall in Hückelhoven verletzt worden. Eine 53-Jährige war mit ihrem Auto auf die Gegenspur geraten und frontal mit dem Fahrzeug einer Familie zusammengestoßen.

Die Familie aus Hückelhoven – Eltern mit zwei Kindern – war am Freitagmorgen kurz vor 8 Uhr mit ihrem Auto auf der Rischmühlenstraße unterwegs. Aus der entgegengesetzten Richtung, von der Südstraße in Richtung Körrenziger Weg, fuhr eine 53-jährige Frau, ebenfalls aus Hückelhoven, mit ihrem Auto.

Wie die Polizei berichtet, geriet die Fahrerin in den Gegenverkehr. Die Ursache ist bisher nicht bekannt. In Höhe der Einmündung zum Körrenziger Weg stieß sie mit dem Auto der Familie frontal zusammen.

Der 36-jährige Familienvater versuchte noch auszuweichen, schaffte es allerdings nicht. Er, seine Frau (36) sowie die beiden Kleinkinder wurden durch den Unfall leicht verletzt. Die 53-Jährige wurde so schwer verletzt, dass sie mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen wurde.

Die Rischmühlenstraße zwischen der Südstraße und der Linnicher Straße war am Morgen vollständig gesperrt. Das zuständige Verkehrskommissariat Heinsberg hat die Ermittlungen bezüglich der Unfallursache aufgenommen.

Zur Klärung des Unfallgeschehens bittet die Polizei darum, dass sich Zeugen, die den Unfall oder die Fahrweise der Fahrzeuge vor dem Unfallgeschehen beobachtet haben, beim Verkehrskommissariat in Heinsberg unter der Telefonnummer 02452/9200 zu melden.

(red/pol)