Ausverkaufte Karnevalssitzungen der IG Kleingladbach

Sitzungen der IG Kleingladbach : Stark auf der Bühne und in der Bütt

Die Interessengemeinschaft Kleingladbach hat in der Aula der Grundschule zum achten Mal zwei Karnevalssitzungen veranstaltet, die beide ausverkauft waren. Ein buntes Karnevalsprogramm, bei dem die Wellen hochschlugen, wartete auf die Besucher.

Die Akteure auf der närrischen Bühne waren zumeist Mitglied in den Ortsvereinen wie dem Theaterverein „Frohsinn“, der Frauengemeinschaft und der St.-Stephanus-Bruderschaft. Die Moderation hatte an beiden Abenden Jürgen Reindahl übernommen, der mit viel Humor glänzte.

Als Tanzmariechen brachte Emilia Kuss den brasilianischen Karneval in die Halle, ehe die Kinderband Querbeat Junior die Halle auf Temperatur brachte. Dem Arztbesuch von August und Auguste hatten sich Heike Dilsen, Astrid Buscher, Lukas Dilsen und Moika Paulußen verschrieben. Sie ernteten lebhaften Beifall aus dem Saal.

Die Geschichte von Aschenbrödel stand anschließend auf dem Programm, ehe der Showtanz der Gruppe Remix über die Bühne ging. Gelungene Tanzvorführungen boten anschließend die Secret Sisters und die Gruppe Venga. Beeindruckend waren auch die Büttenrede von Sandra Schnelle und das Zwiegespräch der frechen Russinnen Karin Schmidt und Silke Sieben.

Bei einem weiteren Showtanz riss die Gruppe „Las Chicas“ die Besucher im Saal von den Stühlen. Sicherlich hatten die beiden Trainerinnen Michaela Kuß und Katrin Topp bei der Vorbereitung dieses Auftritts viel Engagement investiert. Da durften die Sexy Boys mit ihrem Medley aus den 80er Jahren nicht fehlen.

Der lustige Tanz der Frauengemeinschaft von Kleingladbach mit Heike Dilsen, Nicola Keller, Dorothee Küppers, Sandra Schnelle, Bärbel Schubert, Silke Sieben und Maria Wagner war so ganz nach dem Geschmack des Publikums, das sich in der Grundschule bestens amüsierte.

(koe)