Hückelhoven: Ausstellung: Die „Visuelle Poesie“ von Christa Walters

Hückelhoven : Ausstellung: Die „Visuelle Poesie“ von Christa Walters

„Visuelle Poesie“ — unter diesem Titel zeigt der Hückelhovener Kunstverein Canthe im Kulturzentrum Altes Rathaus in Ratheim Arbeiten der Heinsberger Künstlerin Christa Walters. Zum Abschluss der Ausstellung sind die rund 30 ausgewählten Arbeiten noch am Sonntag, 22. Oktober, von 11 bis 17 Uhr zu sehen.

Die Kunsthistorikerin Dr. Christine Vogt, Leiterin der Ludwig-Galerie im Schloss Oberhausen, hatte die Einführung in die Ausstellung vorgenommen. Christa Walters lässt sich in ihren Werken davon leiten, dass es eine visuelle Poesie seit der Erfindung der Schrift gibt. Papier ist für die Künstlerin als Alltagsgegenstand in Form von Briefen, Zeitungen, Flyern Inspiration, Neues zu gestalten, die Strukturen des Materials zu erforschen und zu begreifen.

Entsprechend entstehen Schriftbahnen, Kollagen, Bücher und Gemälde. Besonderheit: In der Ausstellung im Alten Rathaus, die das vielfältige Schaffen der Künstlerin abbildet, ist sogar das Berühren von Exponaten erlaubt.

(red)