1. Lokales
  2. Heinsberg

Heinsberg: Angemerkt: Projekt steht auf tönernen Füßen

Heinsberg : Angemerkt: Projekt steht auf tönernen Füßen

Der „Glücksexpress“ will noch nicht so recht Fahrt aufnehmen. Es gibt offene Fragen zu Finanzierung, Marketing und Betriebsgenehmigungen. Die lassen sich aber beantworten. Daraus ergibt sich — so sieht es derzeit aus — kein Problem, das sich nicht lösen lässt.

Vlhleetici lgnteig es dne hrionrewlectVnta sed rtUnimeeseerenvrnh aGjv„irts geo“nlreensa-adWbesRr läch,icahstt eisnde znognSnue, der rmtkeghlweo shapäcihlucht imt tSnersokstodemc tf,här uaf die eßtrSa zu gn.ernbi Das äwer frü dei tSdta nbWsgeresa eni etwreeri uiseanBt ni rhemi usanmsfedre wreednend supormiosf.iuTlr

Um eid neveli eaezFicgrehn ni ziunrhsAeueefc uz w,ednlrenav rtchuab nam bear rvo lmlae :nies ein sshelessgcriü trkseonolnz.ePpa sE asgt hsci chil,et dass red ugZ nvo Erhraeelmntn eerhfnga deenrw l.lso Ob csih alhictäshtc neendgüg enhseMnc nfnd,ie edi ohen etqaäadu lagBznehu elemigägßr ide iammhnBebl ufa emmuGifrien ,etnesru sti nhco llögvi oe.fnf In ,Zteien ni enend ide sleleatscfhG ,rotdh hrie rtEhnlemare mti mmrie neenu Aaubgfne und gefrnAednuonr zu ihlecners,ßve tnnnekö ide nhmrnlhcetaiee Faerrh für end c-Gslk„ü xsepesr“ uzm rotskmBlze .dwener

noSglea incht rakl ,ist wie ivele aerFhr icsh giwilfirle istrgianfgl genngiaree, stthe ads Pkrtejo afu enötnern üe.nFß