1. Lokales
  2. Heinsberg

Am Sonntag findet wieder der Spendenlauf in Heinsberg statt

Running for Kids : 600 Grundschüler nehmen am „Nikolauf“ in Heinsberg teil

Am Sonntag startet erneut der Spendenlauf zugunsten der Aktion „Running for Kids“ von Peter Borsdorff. Die Strecke führt durch die geschmückte Innenstadt, die zum verkaufsoffenen Sonntag einlädt.

Mit einem neuen Rekord geht der Heinsberger Bambinilauf, genannt „Nikolauf“, am verkaufsoffenen Sonntag, 15. Dezember, in Heinsberg in eine weitere Runde. Weit über 600 Grundschüler aus dem Kreis haben sich zu der Veranstaltung angemeldet, zu der Gewerbe- und Verkehrsverein (G&V) und Sonnenscheinschule gemeinsam mit Achim Tholen eingeladen haben.

„Unser Ziel ist es auch dieses Mal wieder, möglichst viele Kinder in Bewegung zu bringen und ihnen eine positive sportliche Erfahrung zu mit zu geben“, sagt Heike Northemann, Geschäftsführerin des G&V. Zudem sei der Nikolauf ein Engagement für einen guten Zweck. „Wir unterstützen mit jedem kleinen Läufer, der ins Ziel kommt, ein soziales Projekt im Kreisgebiet“, ergänzt Martina Zerr, Konrektorin der Sonnenscheinschule.

Start und Ziel befinden sich dieses Jahr auf dem Rathausplatz. Treffpunkt ist dort ab 12.30 Uhr, anschließend geht es weiter mit einem musikalischen Aufwärmprogramm. Hier erhalten die Kinder auch ihre rote Nikolausmütze für ihren Lauf. Start ist um 13 Uhr an dem großen Nikolaus.

Die Laufstrecke führt von dort auf die Apfelstraße Richtung Krankenhaus, durch die Stiftstraße auf die Hochstraße, am Weihnachts- und Wintermarkt vorbei bis hoch zur Fußgängerzone und wieder zurück zum Rathaus. Alle Erst- und Zweitklässler müssen die einen Kilometer lange Strecke durch die Innenstadt ein Mal bewältigen, die Dritt- und Viertklässler laufen rund 1,5 Kilometer.

In Verbindung mit dem Lauf gibt es bereits ein Geschäft, das jedes Kind, das teilnimmt, mit 50 Cent sponsert. „Vielleicht finden sich ja dieses Jahr weitere drei bis vier Händler, die jeweils 50 Cent pro laufender Zipfelmütze spenden“, so der Wunsch von Heike Northemann. Das Geld erhält Peter Borsdorff von „Running for Kids“ für einen sozialen Zweck.

Nach dem Nikolauf laden die Geschäfte zum Bummeln oder zum Verweilen auf dem Weihnachtsmarkt ein. Interessierte Kinder sollten sich an ihre Grundschule wenden, die dann eine Anmeldung an die Sonnenscheinschule weiterleiten kann.