Am Franziskustag feiern die jüngsten der Pfadfinder ihren Schutzpatron

Pfadfinderstamm St. Georg : 40 „Wölflinge“ treffen sich am Lagerfeuer

Zu ihrem Franziskustag trafen sich die jüngsten Mitglieder der Pfadfinderschaft St. Georg im Kreis Heinsberg im Gangelter Pfarrgarten. Die 40 „Wölflinge“ kamen aus den Pfadfinderstämmen Wegberg, Dahlheim und Gangelt. Die Stammesvorsitzende von St. Nikolaus Gangelt, Barbara Ratayczak, begrüßte die Gäste.

Zunächst feierten die Wölflinge und ihre Betreuer einen gemeinsamen Gottesdienst zu Ehren ihres Schutzpatrons Franziskus im Pfarrgarten. Bei einem Imbiss mit leckeren Hot Dogs konnten sich die jungen Pfadfinder für die folgende Spielerallye stärken. Die verschiedenen Spiele wie Wassertransport, ein Staffellauf auf Getränkekästen oder ein Turmbau mit Holzklötzen verlangten den Pfadfindern Geschicklichkeit und Schnelligkeit ab.

Die Wölflinge bekamen zum Franziskustag alle ein orangefarbenes T-Shirt, das sie noch lange an den Tag im Gangelter Pfarrgarten erinnern wird. Ein Höhepunkt des Franziskustages war sicherlich das gemeinsame Stockbrot-Grillen. An drei großen Lagerfeuern hatten sich die Kinder und ihre Betreuer versammelt. Und mit etwas Geduld wurde der auf die langen Stangen aufgespießte Hefeteig langsam knusprig braun geröstet. Da auch der Wettergott mitspielte, konnten die jungen Pfadfinder ihren Franziskustag unter freiem Himmel zubringen. Gegen die einsetzende Kühle am späten Nachmittag half die Glut der Lagerfeuer.

(defi)