1. Lokales
  2. Heinsberg

Konzert für Pflegemitarbeiter: Als Dankeschön gibt’s Gänsehaut

Konzert für Pflegemitarbeiter : Als Dankeschön gibt’s Gänsehaut

Sie stehen früh auf. Sie halten die Hand. Sie hören zu. Menschen, die in diesen Zeiten im Pflegeheim arbeiten, leisten täglich Beachtliches für andere. Nun sollte es anders herum sein.

Der Lions Club Selfkant hatte für die Mitarbeiter von drei Pflegeeinrichtungen der Heinrichs Gruppe im Kreis Heinsberg ein Konzert organisiert: Der niederländische Opernsänger Ivo van der Bijl trat in Breberen, Wassenberg und Wegberg auf.

„Wir glauben, dass Mitarbeiter in Pflegeeinrichtungen aktuell Großartiges leisten – sei es in der Pflege, in der Betreuung oder Hauswirtschaft“, sagt Max Freiherr Spies von Büllesheim, Präsident des Lions Club Selfkant. „Um ihnen unsere Anerkennung und Wertschätzung auszudrücken, haben wir uns entschlossen, Ivo van der Bijl zu engagieren.“

Seit mehr als 30 Jahren steht der niederländische Sänger auf der Bühne. Nach seinem Studium hat er am Stadttheater in Aachen gearbeitet, war mit André Rieu unterwegs, ist oftmals als Solokünstler bei vielen Konzerten und Symphonien aufgetreten und ist in den Niederlanden sehr bekannt.

Die Heinrichs Gruppe beschäftigt im Kreis Heinsberg, der Städteregion Aachen und dem Rhein-Erft-Kreis rund 1000 Mitarbeiter. Sie alle haben in den vergangenen Wochen sehr viel Zuspruch aus der Gesellschaft bekommen – sei es in Form von selbst gemalten Bildern, Briefen oder selbst genähtem Mundschutz. Und die Geschäftsführung lud alle rund 1000 Mitarbeiter der Unternehmensgruppe zu Frühstück und Pizza-Essen ein und ließ ihnen weitere Aufmerksamkeiten zukommen.

„Der Auftritt von Ivo van der Bijl ist allen Mitarbeitern und Bewohnern der Heinrichs Gruppe gewidmet“, betont Max Freiherr Spies von Büllesheim. Betreten durfte der Sänger die Einrichtung nicht – es gilt weiterhin ein generelles Besuchsverbot für Pflegeeinrichtungen im Kreis Heinsberg. Gänsehautmomente gab es trotzdem, wenn auch nur am Fenster.