Hückelhoven: Alkohol am Steuer: Überholmanöver endet mit Blechschaden

Hückelhoven: Alkohol am Steuer: Überholmanöver endet mit Blechschaden

Die Fahrt endete an einem Hauseingang: Ein 33-jähriger Heinsberger war in der Nacht von Donnerstag auf Freitag betrunken auf der Kirchstraße in Hückelhoven-Ratheim unterwegs. Bei einem Überholmanöver verlor er die Kontrolle über seinen Wagen.

Gegen 1.10 Uhr meldeten Anwohner den Unfall der Polizei. An der Unfallstelle traf die Polizei auf den Unfallfahrer und auf einen weiteren 25-jährigen Fahrer aus Heinsberg. Diese erklärten auch den Unfallhergang.

Der 33-Jährige fuhr auf der Kirchstraße, als er den Fahrer vor ihm überholen wollte. Dabei rammte er jedoch das Auto des 25-Jährigen und verlor die Kontrolle über seinen Wagen. Er kam von der Fahrbahn ab, prallte gegen einen Laternenmast, eine Bushaltestelle und kam schließlich an der Eingangstreppe eines Hauses zum Stehen.

Der 25-jährige Heinsberger konnte zwar noch abbremsen, für beide Männer kam es aber noch zu größeren Konsequenzen. Beide Fahrer standen zum Zeitpunkt des Unfalls unter Alkoholeinfluss und mussten ihre Führerscheine der Polizei abgeben.

(red/pol)