Berlin/Kreis Heinsberg: Abstimmung in der CDU-Fraktion: Oellers-Votum für Kauder

Berlin/Kreis Heinsberg : Abstimmung in der CDU-Fraktion: Oellers-Votum für Kauder

Herausforderer Ralph Brinkhaus hat am Dienstag mit einem 125:112-Stimmen-Überraschungssieg Amtsinhaber Volker Kauder an der Spitze der Unionsfraktion im Bundestag abgelöst.

Auch wenn die Wahl des Fraktionsvorsitzenden am Nachmittag in Berlin geheim war, hat der Heinsberger CDU-Bundestagsabgeordnete Wilfried Oellers am Dienstagabend auf Anfrage unserer Zeitung sein Abstimmungsverhalten verraten: „Ich habe für Volker Kauder votiert!“ ­

Oellers fügte aber gleich hinzu: „Mir ist die Wahl sehr schwergefallen.“ Er kenne beide Politiker sehr gut. Und er schätze beide sehr — nicht nur persönlich, sondern auch aufgrund ihrer fachlichen Kompetenz und ihrer Art und Weise als Politiker. Ausschlaggebend für sein persönliches Votum für Volker Kauder sei dessen politische Erfahrung im Amt gewesen — auch angesichts der aktuellen politischen Situation in Berlin. So begründete der Heinsberger Parlamentarier seine Entscheidung.

„Natürlich war es ihr Vorschlag“, sagte Oellers mit Blick auf die Tatsache, dass Bundeskanzlerin Angela Merkel sich für die Wiederwahl von Kauder ausgesprochen hatte. Es sei der Vorschlag beider Parteivorsitzenden — Angela Merkel (CDU) und Horst Seehofer (CSU) — gewesen. Die Abstimmung über den Fraktionsvorsitzenden sei eine demokratische Wahl und ein fraktionsinterner Vorgang. Oellers betonte, mit diesem Ergebnis der Abstimmung sei in keiner Weise Bundeskanzlerin Angela Merkel infrage gestellt worden.

(disch)