Heinsberg-Laffeld: 100. Jubiläum von „Cäcilia“ Laffeld: Uraufführung beim Wertungsspiel geplant

Heinsberg-Laffeld: 100. Jubiläum von „Cäcilia“ Laffeld: Uraufführung beim Wertungsspiel geplant

Das Trommler- und Pfeiferkorps „Cäcilia“ Laffeld 1920 feiert in zwei Jahren seinen 100. Geburtstag. Bei der Jahreshauptversammlung wurden die Mitglieder über die Pläne für das Jubiläum unterrichtet. Als Höhepunkt in diesem Jahr plant der Verein die Teilnahme an einem internationalen Wertungsspiel, den Raststeder Musiktagen, Ende Juni.

In diesem Jahr wurden Thomas Wilms und Ramona Wilms für 20-jährige aktive Mitgliedschaft im Verein als Trommler sowie als Flötistin geehrt. Detlef Backes wurde für 50-jährige aktive Tätigkeit in der Spielmannsmusik geehrt. Backes war sogar 21 Jahre lang Dirigent des Vereins und ist heute immer noch in der Jugendausbildung tätig.

Bei dem Wertungsspiel wird unter anderem das neue Konzertstück „Lagfeld Music“, welches nach dem mittelalterlichen Namen für Laffeld benannt wurde, uraufgeführt. Das Stück wurde eigens für das Korps von Rob Balfoort komponiert und das Instrumentarium wurde um zwei Kesselpauken sowie weitere Percussions ergänzt.

Im Vorfeld des anstehenden Jubiläums hat sich der Vorstand neu aufgestellt. Hartmut Frenken hat zehn Jahre lang das Amt des 1. Vorsitzenden ausgeübt und gibt diesen Posten an Franz-Josef Heinrichs ab, der vor der Amtszeit von Frenken den Verein bereits zehn Jahre lang geführt hatte. Der 1. Geschäftsführer Stefan Meessen gab seine Position aus beruflichen Gründen an Andre F. Domsel ab, der zuvor 2. Vorsitzender gewesen war. Diese Position wird nun von Franz Schroeder bekleidet.

Er bringt fast ein Vierteljahrhundert Erfahrung als Vereinskassierer mit. Die 2. Geschäftsführerin Rabea Goertz stellte sich ebenfalls nicht mehr zur Wahl. Ihr Amt wird nun von Ramona Wilms wahrgenommen. Manuel Goertz wurde in seinem Amt des 1. Kassierers bestätigt und Jonas Heinrichs wurde im Amt des Jugendleiters wiedergewählt.

Der neue 1. Vorsitzende Franz-Josef Heinrichs bedankte sich bei den scheidenden Vorstandsmitgliedern für die geleistete Arbeit und freute sich auf die kommende Zusammenarbeit im neu gewählten Vorstand.

Mehr von Aachener Nachrichten