1. Lokales
  2. Geilenkirchen

Tragöde in Geilenkirchen: Zwei Menschen sterben in überflutetem Keller

Tragöde in Geilenkirchen : Zwei Menschen sterben in überflutetem Keller

Am Donnerstag sind im überfluteten Keller eines Hauses in Geilenkirchen zwei Menschen gestorben. Sie waren von Rettungskräften entdeckt worden, die den mutmaßlichen Bewohnern des Hauses aber nicht mehr helfen konnten.

Nach Angaben der Polizei wurden die beiden leblosen Menschen gegen 15.30 Uhr im überfluteten Keller eines Hauses an der Straße An den Schlosswiesen gefunden. Rettungskräfte konnten den beiden Personen – trotz sofort eingeleiteter Reanimationsmaßnahmen – nicht mehr helfen. Sie verstarben noch am Einsatzort.

Nach ersten Erkenntnissen der Beamten handelt es sich um die beiden 74 und 78 Jahre alten Bewohner des Hauses. Die Polizei nahm die Ermittlungen dazu auf, wie es zu dem Unglück kommen konnte. Diese dauern zurzeit noch an.

Auch die Todesursache ist Gegenstand der Ermittlungen, teile die Pressestelle der Heinsberger Polizei mit. Eine Obduktion soll Auschluss darüber geben, woran die beiden Personen gestorben sind. Ein Ergebnis könnte bereits am Freitag vorliegen.

In Geilenkirchen steht fast die komplette Innenstadt unter Wasser. Die Wurm, die die Stadt eigentlich in einem unterirdischen Bett durchquert, hat eine Vielzahl von Straßen geflutet.

(red/pol)