3000 Euro für den guten Zweck: Zum Jubiläum eine Spende an die Tafel

3000 Euro für den guten Zweck : Zum Jubiläum eine Spende an die Tafel

Die Tafeln müssen immer mehr Menschen mit Lebensmitteln versorgen, ihre wertvolle Arbeit ist mühsam. Da kommt die Unterstützung eines Gangelter Unternehmens gerade recht.

Die Bauunternehmung Dahlmanns aus Hastenrath feierte ihr zehnjähriges Bestehen. Die beiden Geschäftsführer, René und Marcel Dahlmanns, nahmen dieses Jubiläum zum Anlass, eine Spende in Höhe von 3000 Euro an den Verein Übach-Palenberger Tafel zu übergeben.

Die Vorstandsvorsitzende der Übach-Palenberger Tafel, Roswitha Bischhaus-Trotnow, und ihr Stellvertreter Dieter Bischhaus, waren zur Spendenübergabe in das Neubaugebiet „Bollenstengel“ in Breberen gekommen, wo das Bauunternehmen derzeit tätig ist. René Dahlmanns meinte, er habe zusammen mit seinem Bruder Marcel lange nach einem geeigneten Spendenempfänger gesucht und sei sehr froh, mit der Tafel den richtigen Empfänger gefunden zu haben.

„Uns geht es glücklicherweise sehr gut“, sagte René Dahlmanns, und man wolle nun den Menschen etwas abgeben, denen es nicht so gut gehe.

Roswitha Bischhaus-Trotnow unterstrich, dass diese Spende gerade zu recht käme, da die Spendenbereitschaft, sowohl was Geld- aber auch was Lebensmittelspenden anbelange, deutlich nachgelassen habe. 2500 Menschen unterstütze die Übach-Palenberger Tafel, die Anlaufstellen in Boscheln, Gangelt, Geilenkirchen, Palenberg und im Selfkant unterhalte.

So würden etwa zwei Kühlwagen eingesetzt, um die Lebensmittel, die aus einem Radius von 30 Kilometern herangefahren würden, frisch zu halten. Diesen Betrieb aufrecht zu erhalten, sei eine große Herausforderung.