Geilenkirchen: WM-Fieber auf dem Platz messen

Geilenkirchen: WM-Fieber auf dem Platz messen

Mit der am Freitag in Johannesburg beginnenden Fußball-Weltmeisterschaft zieht ein Großereignisse zahllose Zuschauer an. Aber nicht nur live in den fernen Stadien oder zuhause am Fernsehgerät, sondern auch von breiten Leinwänden sollen die WM-Fans das Geschehen in Geilenkirchen direkt verfolgen können.

Die Stadt wirbt

„Nach Südafrika reisen muss man für die WM nicht”, wirbt die Stadt Geilenkirchen in einem Prospekt für das Massenspektakel in der Innenstadt. Schon 2006 erwies sich die WM als Zuschauermagnet für das so genannte Public Viewing, die öffentliche Übertragung, und lockte bei jedem Spiel hunderte Menschen auf den Marktplatz.

Die Übertragung aller Begegnungen der Fußball-Weltmeisterschaft vom 11. Juni bis 11. Juli findet auf einem acht Quadratmeter großen Bildschirm, dem „Aircube”, statt. Diesen hat die Stadt für die WM wie auch andere Groß-Events angeschafft. Dort auf dem Marktplatz in Geilenkirchen werden alle Fußballbegegnungen übertragen. Das WM-Fieber beginnt am 11. Juni mit dem Spiel Südafrika-Mexiko und endet am 11. Juli mit dem großen Finale.

Kollektiver Spaß

„Schon jetzt dürfen wir uns beim kollektiven Fußballspaß auf spannende Spiele freuen”, wirbt Kulturamtsleiter Gort Houben für das gemeinsame Schauen im Herzen der Stadt.

Mehr von Aachener Nachrichten