Gangelt: Willi Jäger stellt sein neues Buch über Fotografie vor

Gangelt : Willi Jäger stellt sein neues Buch über Fotografie vor

„Ich wurde bei der Einladung immer gefragt, was denn eine Releaseparty sei“, berichtet Willi Jäger aus Birgden lächelnd. Dass solche Partys früher am Veröffentlichungstag von künstlerischen Werken auch mit deutschen Titeln auskamen, war für manchen Gast vielleicht neu.

Dass Willi Jäger sehr gerne die Kamera in die Hand nimmt, war hingegen keine Neuigkeit. Und da ihm das Erklären rund um das Zusammenspiel der technischen Parameter wie Blende, Zeit und Belichtung sowie der zum Anlass passenden Motivwahl schon immer Spaß gemacht haben, stellte er aus seinen nicht nur unter Freunden beliebten Tipps gleich mal ein Buch zusammen.

„Ich komme natürlich nicht aus dieser Materie, da gab es schon einige Klippen zu umschiffen“, erinnert er sich. Doch jetzt ist sein Buch „Fotografieren ist doch einfach…oder nicht?“ erschienen und in kleiner Auflage direkt bei ihm erhältlich. „Einfache Effekte und tolle neue Ergebnisse sind für jeden Leser schnell erzielbar“, verspricht er.

Und da Willi Jäger sich schon während der Schulzeit der Fotografie verschrieben hatte, vor rund zehn Jahren wieder zu ihr zurückfand und er mittlerweile mit seiner Frau ein kleines Fotostudio betreibt, darf man den Tipps getrost vertrauen.

Das tun sicherlich auch viele Bekannte und Freunde des frisch gebackenen Sachbuchautors, denn beim Durchblättern kann er beinahe alle Modelle mit Namen, den Tätigkeiten und der Situation bei der jeweiligen Aufnahme benennen.

Weitere Infos auf der Internetseite von Willi Jäger.

Mehr von Aachener Nachrichten