Geilenkirchen: Wettkampf um den Wurmtal-Cup beim TC Rot-Weiß Geilenkirchen

Geilenkirchen : Wettkampf um den Wurmtal-Cup beim TC Rot-Weiß Geilenkirchen

Die Idee, Tennis und Golf in einem Turnier unter einen Hut zu bekommen, ist nichts Neues beim Tennisclub (TC) Rot-Weiß Geilenkirchen. Dass das Ganze aber mit so passend sonnigem Wetter gesegnet war, wie es am Samstag der Fall war, darf als außergewöhnlich gelten.

So durften sich die Aktiven beim alles andere als gewöhnlichen Doppel-Turnier des TC am Morgen auf den gepflegten Grüns des Sportparks Loherhof dem Kampf um Punkte stellen. Da es sich um ein sogenanntes „Vorgabewirksames Turnier nach Stableford“ handelte, das offiziell angemeldet war, konnte man sogar das eigene offizielle Handicap verbessern.

Beste Chancen darauf hatten Iris Weiß und Bert Krückel als Erstplatzierte sowie die Zweitplatzierten nach dem Golf-Durchgang, Petra Krückel und Wolfgang Weiß. Bei insgesamt 14 Startern schafften die Spieler 610 Schläge. Die Sonderwertung „Longest Drive“ mit dem längsten Abschlag ging bei den Damen an Petra Krückel und bei den Herren an Frederic Baum, den Punkt „Nearest to the Pin“ — der Abschlag, der am dichtesten am Loch landete — verbuchte Rolf Lieben für sich.

Doch bevor es nach den Worten des TC-Vorsitzenden Egbert Symens in die „dritte Halbzeit als schönster Teil des Turniers“ ging, standen noch die eigens ausgelosten Tennismatches auf dem Programm. Hier siegten nach drei Runden bei den Damen Andrea Püllen und bei den Herren Georg Melchers. Und auch wenn die Errechnung der abschließenden Gesamtwertung laut Egbert Symens „mindestens einen Bachelor-Abschluss“ verlangte, gelang es der Turnierleitung bei der Siegesfeier auf der schönen Clubanlage an der Martin-Heyden-Straße, den Gesamtsieger zu küren.

Am Ende gelang Petra Krückel der Coup, sie nahm den „Wurmtal-Cup“ knapp vor Georg Melchers mit nach Hause. Der Applaus war den Gesamtsiegern sicher, und bei einer geselligen Feier klang der Abend an der Clubanlage dann aus.

(mabie)
Mehr von Aachener Nachrichten