Volksbank Heinsberg verteilt Spenden

Spendentag : Vorweihnachtliches Geschenk für 40 Vereine

Volksbank Heinsberg kann 20.000 Euro aus dem Gewinnsparen ausschütten und auch die Plattform Crowdfunding macht Vereine in der Region mobil. Zu Spendenübergabe trafen sich jetzt Vertreter von 40 Vereinen in der Volksbankfiliale Gangelt

Gemeinschaft war schon den Gründungsvätern der einstigen Raiffeisenbanken Heinsberg, die heute Volksbank heißen, wichtig. Seit Generationen sieht sich die Genossenschaftsbank in der Pflicht, Vereinen ein verlässlicher Partner zu sein. Gerade in unserem schnelllebigen hochmodernen Zeitalter, wo Brauchtum und Vereinsarbeit heutzutage oft belächelt werden, PC-Spiele, Facebook und Co anscheinend keinen zeitlichen Spielraum für Vereinsaktivitäten lassen und die Vereine immer schwerer Nachwuchs finden, steht die Volksbank zu ihrer Leitlinie, sagte Kurt Hauser, vom Vorstand des Volksbank Heinsberg. Er begrüßte zahlreiche Vertreter lokaler Vereine auch im Namen der Mitarbeiter in den Geschäftsräumen Gangelt. Hauser würdigte in seiner Rede das Vereinsleben.

„Wir wollen mit unseren Spendentagen für die Vereine und caritativen Institutionen ein Zeichen für die Vereinsarbeit und Zukunft setzen“, sagte Kurt Hauser zur kleinen Finanzspritze in Höhe von jeweils 500€ für die Vereinsarbeit. Insgesamt wurden an den drei Standort Heinsberg, Geilenkirchen und Gangelt jeweils 20.000 Euro ausgeschüttet. Es sind die Erlöse aus dem Gewinnsparen.

Rudolf Klee, Leiter Filialkunden, blickte zur weiteren Erfolgsgeschichten der Vereinswelt mit der Plattform „Crowdfunding“. Auch hier greift die Volksbank die Arbeit unter die Arme mit der Devise: „Was einer alleine nicht schafft, das vermögen viele“. Die Erfolgskurve schnellt nach oben, bereits 22 gemeinnützige Projekte konnten mit mehr als 22.000 Euro unterstützt werden. So konnten der Spielmannszug Edelweiß Havert, Musikverein Gangelt, die Kitas Süsterseel und Waldfeucht ihre Projekt umsetzen, die Finanzierung eines Instrumentes (Konzert-Marimba) für das Trommler- und Pfeiferkorps Schalbruch ist aktuell auf der Plattform gestartet und ist auf sehr gutem Weg.

In diesem Jahr erhielten folgende Vereine und Institutionen ein vorweihnachtliches Geschenk: DJK Waldenrath, Förderverein Grundschule Straeten, Heimatverein Waldenrath, IG Erpen-Dorath, TTC Straeten, Badminton-Club Gangelt, Biker&Triker Freunde ohne Grenzen Selfkant, Förderverein Grundschule Amsel, Förderverein Kindergarten Gangelt, Schützen Stahe-Niederbusch-Hohenbusch, Tambour- und Pfeiferkorps Gangelt, Tennisclub Langbroich, Trommler- und Pfeiferkorps Kreuzrath, Geschichtskreis Birgden, Spiel(t)räume Birgden, Trommler- und Pfeiferkorps Stahe-Niederbusch, TuS Birgden, Musikverein Obspringen, Schützen Waldfeucht, Trommler- und Pfeiferkorps Brüggelchen, Cäcilienchor Breberen, Hundesportverein Gangelt, Kindergarten Lindenbaum, Förderverein Kita Schalbruch, Förderverein Kita Selfkant-Höngen, HPZ Saeffelen, MGV Höngen, Schützen Höngen, Soefelder Kids, Spielmannszug Saeffelen, TC Freizeitspaß Höngen, Trommler-, Pfeifer- und Fanfarencorps Höngen, Vereinigung der Caritasschwestern, FC Wanderlust Süsterseel, SSV Target Süsterseel, TC Selfkant-Westerheide, Trommler- und Pfeiferkorps Hillensberg, Instrumentalverein Tüddern, Spielmannszug Edelweiß Havert und Tanzsportverein Tüddern.

(agsb)
Mehr von Aachener Nachrichten