Gangelt-Birgden: Vogelschuss: Und dann fassen die Jungen sich ein Herz

Gangelt-Birgden : Vogelschuss: Und dann fassen die Jungen sich ein Herz

Die St. Urbanus Schützenbruderschaft erlebte so manchen Vogelschuss beim Scheinwerferlicht, auch diesmal kam es wieder so. Die Dunkelheit ließ nach 21 Uhr kein Schießen mehr zu, man konnte nur erahnen wo der Holzvogel in luftiger Höhe hing.

Und als dann die Schießmeister die Scheinwerfer auf den Holzvogel gerichtet hatten, dauerte es nicht mehr lange, bis dieser zähe Bruder zu Boden segelte. Zu dieser späten Stunde verfolgten noch viele Birgdener das Schützentreiben. Lange sah beinahe so es aus, als würde keiner Schützen Interesse an der Königswürde haben. Das stimmte aber natürlich nicht, und schließlich waren es die jungen Schützen, die Schützenherz zeigten.

Am Ende wurde Frank Schröder auf den Schultern getragen, da fielen reihenweise Steine von den Birgdener Schützenherzen. Der neue Schützenkönig stand gleich im Fokus der Gratulationscour, selbst seine Eltern nahmen ihn in den Arm und es gab leichte Freudentränen. Neuer Prinz der Bruderschaft wurde Lukas Scheeren, neue Kinderprinzessin Hannah Winkels. Bei den Schützendamen gewann Elke Schuhwirt das Vogelschießen, sie ist die neue Schützendame im Verein.

(agsb)
Mehr von Aachener Nachrichten