Wahlkampf: Übach-Palenberger Grüne wollen Alf-Ingo Pickartz nicht unterstützen

Wahlkampf : Übach-Palenberger Grüne wollen Alf-Ingo Pickartz nicht unterstützen

„Alf-Ingo Pickartz wird von uns nicht unterstützt“, teilt Frank Kozian, der Vorsitzende des Übach-Palenberger Ortsverbandes der Grünen, auf Nachfrage mit.

Der SPD-Chef hatte in einem Interview mit unserer Zeitung in der vergangenen Woche betont, dass es bereits lange und fortwährend Gespräche zur Zukunft mit den Grünen gebe und man intensiv zusammenarbeite. Seiner Einschätzung nach gebe es viele Gemeinsamkeiten mit der SPD.

Dem widerspricht Frank Kozian nun vehement. In der Öffentlichkeit sei durch das Interview der Eindruck entstanden, dass der Ortsverband sowohl Herrn Pickartz als auch die Politik der SPD, insbesondere hinsichtlich der Kommunalwahl 2020, unterstütze - dies sei allerdings nicht der Fall.

„Bis auf die Zusammenarbeit anlässlich der Maikundgebung, die ausschließlich für Europa und gegen ‚Rechts‘ gerichtet war, gibt es seit 2013 keine enge Zusammenarbeit mit der SPD“, stellt Frank Kozian klar. Von langen und fortwährenden Gesprächen könne daher nicht die Rede sein.

 „Gerne arbeiten wir von Fall zu Fall ergebnisorientiert mit den anderen Fraktionen zusammen“, so der Grünen-Chef weiter. „Wir haben großes Verständnis, dass es momentan schick ist, sich mit ‚Grün’ zu schmücken. Bereits im Januar 2018 haben wir allerdings mitgeteilt, dass wir bei den anderen Fraktionen keinen geeigneten Kandidaten für das Amt des Bürgermeisters sehen.“

Mehr von Aachener Nachrichten