Übach-Palenberg: Nabu lädt zum traditionellen Apfelfest auf der Streuobstwiese

Übach-Palenberg : Nabu lädt zum traditionellen Apfelfest auf der Streuobstwiese

Der Erhalt von Streuobstwiesen und der Artenschutz sind Thema des vom Nabu veranstalteten Apfelfestes auf dem Abenteuerspielplatz „Am Bucksberg“ in Übachpalenberg.

Am Donnerstag, 3. Oktober, von 13 bis 17 Uhr lädt der Nabu Geilenkirchen/Übach-Palenberg in Kooperation mit dem Städtischen Mehrgenerationenhaus wieder zum Apfelfest auf dem Abenteuerspielplatz „Am Bucksberg“ in Übach-Palenberg ein. Nachdem das Fest in den vergangenen Jahren so erfolgreich war, hoffen die Veranstalter, dass wieder viele Besucher den Weg zum Fest finden werden.

Der Erhalt von Streuobstwiesen, die Beweidung, Bestäubung und der Artenschutz sind Thema dieses Tages. Doch auch die Anlage von Gärten mit bienen- und insektenfreundlichen Blumen, der Bau einer Trockenmauer und das Pflanzen von Obstbäumen im eigenen Garten gehören zu den Themen. Bei den Imkern erhalten die Besucher Auskunft, wie wichtig das Bestäuben für die Obstbäume und Pflanzen ist.

Imker informiert über Bienen

Natürlich erfahren die Besucher auch, wie der Honig gewonnen wird. Falkner Lührmann ist am 3. Oktober ebenfalls wieder vor Ort. Die Vielzahl der Apfel und Birnensorten kann am Stand von  Wessels angeschaut werden. Wer Äpfel oder Birnen im Garten hat und nicht weiß, um welche Sorte es sich handelt, kann es hier erfahren.

Damit sich die Erwachsenen  in Ruhe informieren können, haben Kinder die Gelegenheit zum Spielen, Basteln und Schminken.  Die ProMultis Kindergärten Auenland Marienberg und St. Dionysius Frelenberg, der AWO Kindergarten Übach, das Städtische Jungendzentrum und der FUNtasie.e.V. organisieren das Kinderprogramm. Die Vorbereitungen laufen aktuell schon auf Hochtouren. Die Äpfel sind schon von den Kindern der eben genannten Kindergärten gemeinsam gepflückt und zu Saft verarbeitet worden. Wer beim Pflücken helfen möchte, kann dies am Mittwoch, 25. September, um 15 Uhr tun.

Gemeinsam Äpfel pflücken

Treffpunkt ist der Abenteuerspielplatz. Von hier aus geht es zur Nabu-eigenen Streuobstwiese Stegh und zu den städtischen Obstwiesen. Am 28. September ist dann der letzte Pflücktermin.

Die Äpfel werden dann anschließend auf dem Apfelfest zu Apfelsaft gepresst. Die Besucher können sehen, wie dies geschieht. Gerade für Kinder ist es ein besonderes Erlebnis hierbei mitzuhelfen. Treffpunkt hierzu ist um 10 Uhr am Mehrgenerationenhaus.

Nähere Informationen zur Veranstaltung online unter www.nabu-geilenkirchen-uebach.de oder  bei Hubert Schippers unter der Tel.  02401/8964880

Hinweis des Veranstalters: Bei anhaltendem Regen findet das Apfelfest nicht statt.

Mehr von Aachener Nachrichten