1. Lokales
  2. Geilenkirchen
  3. Übach-Palenberg

Runder Tisch Senioren: Der Seniorenratgeber in Übach-Palenberg ist da

Runder Tisch Senioren : Der Seniorenratgeber in Übach-Palenberg ist da

„Zum Nachschlagen, Durchblättern und Informieren“ – das 76 Seiten dicke Heft soll älteren Menschen wertvolle Informationen für den Alltag in der Stadt geben.

Städte wie Hückelhoven und Geilenkirchen haben ihn bereits. Und nun gibt es ihn auch in Übach-Palenberg: einen Seniorenratgeber. Das 76 Seiten dicke Heft liefert Informationen für ältere Bürger der Stadt. „Er ist ein Begleiter für den Alltag, zum Nachschlagen, Durchblättern und Informieren“, sagt Vera Heinrichs, Quartiersmanagerin des Alten- und Pflegeheims St. Josef Übach, die für den Seniorenratgeber mit verantwortlich war.

3000 Stück sind gedruckt worden. In den nächsten Jahren soll er immer wieder mal in aktualisierten Neuauflagen erscheinen. Erhalten können ihn Interessierte unkompliziert im Rathaus, in St. Josef oder im Mehrgenerationenhaus. Auch in digitaler Form liegt er vor und kann auf der Internetseite der Stadt gefunden werden.

Zweite Treffen des Runden Tisches

Vorgestellt wurde der neue Seniorenratgeber auch beim zweiten Treffen des Runden Tisches Senioren. Im November war er gegründet worden, um die verschiedenen Akteure der Seniorenarbeit in Übach-Palenberg zu vernetzen und die Zusammenarbeit zu verbessern. Beim zweiten Treffen am 31. Januar waren zwölf Vertreter unterschiedlicher Institutionen dabei. Thema war dabei vor allem der große Informationsbedarf für ältere Menschen. Um dabei auszuhelfen, sollen im Frühling verschiedene Informationsveranstaltungen geplant werden. Sie werden Themen behandeln, die Senioren in der Stadt momentan bewegen, etwa häusliche Pflege oder – in Anbetracht der vielen Betrugsmaschen – in Kooperation mit der Polizei das Thema Sicherheit.

Der nächste Runde Tisch Senioren findet am 2. Mai um 18 Uhr statt. Mitmachen können alle, die sich für die Seniorenarbeit in Übach-Palenberg interessieren und sich dafür einsetzen möchten. Wenn die Coronalage es erlaubt, wird das dritte Treffen in Präsenz stattfinden.

(bwi)