Übach-Palenberg: Willy-Brandt-Gesamtschule verabschiedet Abiturienten

Abitur 2019 : Mit Mut und Zuversicht hinaus ins Leben

Die Willy-Brandt-Gesamtschule verabschiedet sich von ihren Abiturienten.

Den längsten Weg im üblichen Schulsystem gehen immer diejenigen, die das Abitur erreichen wollen. Dass der lange Weg etwas ist, das einem immer wieder im Leben begegnen wird, nahm auch Stephan Gericke, Schulleiter der Willy-Brandt-Gesamtschule, beim jüngsten Abschied des Abiturjahrgangs zum Thema.

Am Beispiel von Entertainer Hape Kerkeling, der sich allen Unkenrufen zum Trotz auf einen Pilgerpfad begab und ihn erfolgreich meisterte, zeichnete der Leiter den Weg der frisch gebackenen Absolventen nach. Dem Bauchgefühl zu folgen, wie Kerkeling es tat, sei dabei manchmal nicht das Schlechteste, meinte er.

„Unser Bauch ist oft schlauer als der Verstand uns erlaubt“, so Gericke. Er riet den jungen Erwachsenen, mit Durchhaltevermögen und Ausdauer, aber auch dem nötigen Blick für das, was jeder Einzelne individuell braucht, ihren Weg im Leben zu gehen. „Gehen Sie mit Mut und Zuversicht raus ins Leben“, rief der Schulleiter den nun Ehemaligen zu.

Zu den Zeugnissen gab es natürlich noch eine tolle Feier mit Reden vom Schulträger, der Stadt Übach-Palenberg, den Schülern und der Schulpflegschaft, viel Musik und eine sehr angenehme Atmosphäre.

Mehr von Aachener Nachrichten