Übach-Palenberg Kim Giang gewinnt Bronze bei NRW-Kurzbahnmeisterschaft

Bronze : VfR-Schwimmerin Kim Giang erfolgreich bei den NRW-Kurzbahnmeisterschaften

Jubel gab es am Wochenende bei den Schwimmern vom VfR Übach-Palenberg. Denn mit einer neuen Saisonbestzeit von 34,57 Sekunden schwamm Kim Giang zu Bronze über 50 Meter Brust bei den NRW-Kurzbahnmeisterschaften in Wuppertal.

Trotz weniger guter Vorzeichen — aus verschiedenen Gründen konnte sich keiner der insgesamt sieben vom VfR angetretenen Sportler optimal vorbereiten, und Maike Strieder war am Sonntag krankheitsbedingt ausgefallen — gab es mehrere Top-10-Platzierungen und auch gute Schwimmzeiten.

Persönliche Bestzeiten schwamm Alexander Schürz über 50 Meter Brust und 200 Meter Lagen. Auch Alina Bärwald war über 50 Meter Rücken so schnell wie noch nie, und eine Saisonbestzeit stand nach 100 Metern Freistil auf ihrem Konto.

Eine weitere Saisonbestzeit konnte Kim Giang über 100 Meter Brust erzielen. Dazu kamm dann die Broze-Medaille im 50-Meter-Brust-Wettkampf.

„Die meisten Zeiten lagen etwas über den bisherigen Leistungen dieser Saison, aber die wenigsten müssen als schwach eingestuft werden, teilweise wurden die Bestzeiten nur um wenige Hundertstelsekunden verpasst“, kommentierte Cheftrainer Manfred „Fredl“ Rothärmel.

Bei den Staffeln hatten waren nur die beiden Mixed-Staffeln gemeldet. Während die Viermal-50-Meter-Freistilstaffel am Samstag noch in einer optimalen Besetzung schwimmen konnte und dabei auch eine gute Zeit erzielte, war der Ausfall von Maike Strieder in der Lagenstaffel am Sonntag nur schwer aufzufangen.

Als Neuling bei NRW-Meisterschaften startete Maximilian Schürz, der die Qualifikation über 50 Meter Brust geschafft hatte und in Wuppertal seine Quali-Zeit bestätigte. Nicht ganz die Quali-Zeit schaffte Maria Xantinidou bei ihrem Start über 50 Meter Rücken. (mabie)

(mabie)
Mehr von Aachener Nachrichten