Übach: Altes Feuerwehrfahrzeug geht in die Slowakei

Kurz notiert : Altes Feuerwehrauto rollt Richtung Slowakei

Der Hauptausschuss und der Stadtrat der Stadt Übach-Palenberg haben in ihren Sitzungen am Dienstag der Schenkung eines ausgedienten Löschgruppenfahrzeugs zugestimmt: Es geht an Kameraden in der Slowakei.

Der Hauptausschuss und der Stadtrat der Stadt Übach-Palenberg haben in ihren Sitzungen am Dienstag der Schenkung eines ausgedienten Löschgruppenfahrzeugs zugestimmt. Brandoberinspektor Manfred Havertz, Löschzugführer der Freiwilligen Feuerwehr Übach, hatte beantragt, das Fahrzeug der Feuerwehr Sväty-Anton (Slowakei) zu überlassen, der die Übacher Feuerwehr schon lange freundschaftlich verbunden ist. Das Fahrzeug hat laut Gutachten einen Restwert von 4500 Euro. Während man in Übach keine Verwendungsmöglichkeit mehr sieht, könnte es den Kameraden in der Slowakei noch gute Dienste leisten. Lediglich die Grünen stimmten gegen den Antrag, „Wir sehen uns nicht in der Lage, zuzustimmen“, sagte Fraktionsvorsitzender Frank Kozian. 4500 Euro seien „eine Summe, über die wir hier auch schon gestritten haben“. (jpm)