1. Lokales
  2. Geilenkirchen

Selfkant-Tüddern: TTC Tüddern holt den Pokal

Selfkant-Tüddern : TTC Tüddern holt den Pokal

Am Wochenende stand die Turnhalle in Tüddern ganz im Zeichen des Tischtennissports. Erstmals spielten alle Tischtennisvereine der Freizeitregion „Der Selfkant um den Wanderpokal, den die Bürgermeister Herbert Corsten (Selfkant) und Bernhard Tholen (Gangelt) stifteten.

Der Pokal, der den zeigt den Selfkant-„Katzenkopf auf einer Glasplatte zeigt, wurde vom Waldfeuchter Künstler Achim Tholen entworfen. Damit war auch der Bezug zur Gemeinde Waldfeucht (keine TT-Vereine) geschaffen, in de es keine Tischtennisvereine gibt. In den Wettbewerben Herren A/B/C, Damen, Jungen und Schüler wurde gespielt. 41 Mannschaften mit jeweils zwei Aktiven spielten um den Sieg. Insgesamt wurden 49 Spiele, 147 Sätze und rund 2500 Punkte ausgespielt. Jeder spielte gegen jeden mit jeweils zwei Einzelpaarungen sowie Doppel.

Spannende Wettbewerbe

Ruth Mulder, die Vorsitzende des gastgebenden TTC Tüddern, sowie Hans Hubert Ruers, stellvertretender Bürgermeister der Gemeinde Selfkant, eröffneten das Turnier. Drei Tage lang wurde an der Tischtennisplatte geschmettert. Die jeweiligen Wettbewerbe blieben stets spannend und lockten weiterhin viele Zuschauer an. Die Siegerehrung wurde von Gangelts Bürgermeister Bernhardt Tholen sowie Hubert Ruers und Ruth Mulder durchgeführt. In der Kategorie Herren A holte sich Tüddern den Titel. Bei den Herren B siegte Birgden wie auch in der Herren C-Klasse. Bei den Damen stand Tüddern ganz oben. Ebenso in der Jungen-Klasse war Tüddern nicht zu schlagen. Höngen holte sich den Sieg bei den Schülerinnen. Nach den Wertungen hatte der TTC Tüddern am Ende die Nase vorn und holte sich erstmals den neuen Wanderpokal.