Geilenkirchen: Starkregen kann KW-Cup nicht stoppen

Geilenkirchen: Starkregen kann KW-Cup nicht stoppen

„Unsere Tennisanlage hatte sich in eine Seenlandschaft verwandelt, die sich dann auch noch zum Meer ausweitete“, blickte Ulla Symens auf das plötzliche Unwetter von Montag zurück. Aber selbst die außerplanmäßigen Wetterkapriolen mit Starkregen brachten die U12- und U16-Turniere kaum in Verzug, denn für die Spiele im Rahmen des laufenden KW-Cups war noch genug „Luft“ übrig.

„Wir haben die Spieler mit dem Schiff zum Sportpark Loherhof gebracht und später sind sie mit der Fähre zurückgekommen“, scherzte die Jugendwartin von Rot-Weiß Geilenkirchen. Drei notwendige Matches hätten auf den überdachten Tennisplätzen im Loherhof stattgefunden. Die Jungs nahmen das Geschehen gelassen, alle waren schließlich noch im Rennen.

Weil aufgrund des Regens jeder Teilnehmer am Montag nur ein Spiel bestreiten konnte, steht für fehlende Gruppenspiele noch der heutige Morgen zur Verfügung. Mittwochnachmittag startet die K.O.-Runde, dann geht es für die teilnehmenden Cracks um Spiel, Satz und Sieg.

Am Donnerstag finden die Endspiele der U12 und U16 statt. Mit der Siegehrung wird im Anschluss der diesjährige KW-Tennis-Cup zu Ende gehen.

(g.s.)