Übach-Palenberg: Sportplakette für den TuS 09 aus Frelenberg

Übach-Palenberg: Sportplakette für den TuS 09 aus Frelenberg

Das Programm für Samstag haben die acht Abgesandten des TuS Frelenberg überschaubar gestaltet. Gegen 8.30 Uhr wollen sie starten. Ein Kleinbus aus dem städtischen Fuhrpark bringt sie ins münsterländische Nordkirchen.

Um 13.30 Uhr erwartet die Delegation des Sportvereins dann die Sternstunde in der Clubgeschichte: Der TuS 09 bekommt die Sportplakette des Bundespräsidenten.

„Ja, das ist schon eine besondere Ehrung für Traditionsvereine”, empfindet Heinz Peter Mines. Er ist seit rund elf Jahren Vorsitzender des Gesamtvereins, der im vorigen Jahr sein Hundertjähriges feiern konnte. Die Würdigung des Staatsoberhauptes wäre zu dem Zeitpunkt bestimmt die Krönung gewesen, aber beim TuS nimmt man es gelassen.

Wenn sich Zeitpläne schon überschlagen, ist eine Auszeichnung durch die Landesministerin für Sport und Kultur, Ute Schäfer, im noblen Schloss von Nordkirchen durchaus ein Ritterschlag. Und wenn diese Ehrung auch noch durch einen Bundesminister angeregt worden ist, hat mindestens Wiegand Freier, der Internet-Chronist der Rot-Weißen, eine Menge zu berichten.

Ins Rollen kam die Geschichte durch die Vorbereitungen auf das große Jubiläum des TuS. Dazu gehörte eine Festschrift, die unter anderem ein Grußwort des damaligen Innenministers, zuständig für Sportangelegenheiten, Dr. Wolfgang Schäuble aufnehmen sollte. Ein Brief aus Übach-Palenberg nach Berlin machte im Frühjahr 2009 diesen Wunsch transparent.

Mehr von Aachener Nachrichten