Gangelt: Sperren an der Hastenrather Straße mit Gewalt entfernt

Gangelt: Sperren an der Hastenrather Straße mit Gewalt entfernt

Für die Gemeinde Gangelt und deren politischer Mehrheit ist das Thema Hastenrather Straße zu den Akten gelegt. Für manchen Autofahrer offenbar noch nicht.

Nachdem mehrere Anträge auf Öffnung der dauergesperrten Straße von den zuständigen Gremien im Rat abgelehnt worden waren, haben sich ein Unbekannter oder gar mehrere Gegner über diese Beschlüsse hinweggesetzt und auf rigorose Weise selbst Hand angelegt. Darauf hat jetzt Helga Heinen von den Freien Wählern aufmerksam gemacht. „Ich denke, da hat jemand seine Meinung sehr deutlich zum Ausdruck gebracht“, schreibt sie in einer Mitteilung.

Einerseits zeigt sich die Gangelterin erschrocken über die Verwüstung, andererseits wertet sie die Zerstörung als Zeichen dafür, dass die Gemeinde nicht im Sinne der Bürger gehandelt habe.