Übach-Palenberg: Schülerlabor „JuLab”: DNA-Koffer macht Theorie der Genetik interessant

Übach-Palenberg: Schülerlabor „JuLab”: DNA-Koffer macht Theorie der Genetik interessant

Der DNA-Koffer des Schülerlabors „JuLab” des Forschungszentrums Jülich verwandelte für einen Tag das Schülerlabor der Übach-Palenberger Gesamtschule in ein Gentechnik-Labor und bot den Schülern die Möglichkeit, molekularbiologische Methoden kennenzulernen und selbstständig auszuprobieren.

Mit dem DNA-Koffer des Jülicher Forschungszentrums wird die moderne Gentechnik nicht nur in der Theorie vermittelt, sondern kann im Schulalltag lebendig werden. Das konnten jetzt die Schüler des Leistungskurses Biologie der Willy-Brandt-Gesamtschule Übach-Palenberg aus eigener Anschauung erfahren.

„Die Gel-Elektrophorese können wir auch bei 80 Volt und nur zehn Minuten laufen lassen”, so die Aussage der beiden Schüler Katharina Krückel und Dominik Mundt. In Aussicht auf den Workshop mit dem DNA-Koffer haben sich die beiden Biologie-Leistungskursschüler schon im Vorfeld des Workshops sachkundig gemacht und einige Korrekturvorschläge für die Experimentieranleitung ausgearbeitet.

Ziel des Experimentes war es, die Desoxyribonucleinsäure (DNA) „sichtbar” zu machen. Mit molekularbiologischen Methoden wird Bakterien-DNA hierfür zunächst isoliert, dann mit Enzymen geschnitten und die Bruchstücke mit der Gel-Elektrophorese erkennbar gemacht. Ist das Experiment gelungen, erhält man ein Gel mit unterschiedlichen Bandmustern.

Das strikte Einhalten der Versuchsvorgaben und die Handhabung mit Versuchsansätzen in kleinsten Einheiten war für die Übacher „Junglaboranten” eher ungewohnt, erforderte eine hohe Konzentration und eine ruhige Hand. Nach einem anstrengenden Vormittag kam der spannende Augenblick der Versuchsauswertung. Zwei von drei Versuchsansätzen waren gelungen und die Schüler sichtlich stolz auf ihre „Banden im Gel”.

„Nun können wir uns endlich mehr unter dem schwierigen und häufig trockenen Unterrichtsstoff der Genetik vorstellen, und es bleibt für uns nicht nur theoretisch”, so die fachkundige Zusammenfassung der Biologie-Leistungskursschüler, die dank des JuLab-Koffers aus Jülich praktische Erfahrungen in ihrem Schullabor machen konnten.