Geilenkirchen-Teveren: Schüler verabschieden sich von Leiterin Monika Lichtenberg

Geilenkirchen-Teveren : Schüler verabschieden sich von Leiterin Monika Lichtenberg

Die Kinder und das Kollegium der KGS Teveren hatten vor den Ferien einen großen Tag. Zum einen präsentierten die Schüler verschiedene Tänze vor einem großen Publikum, und zum anderen wurde die langjährige Schulleiterin Monika Lichtenberg in den Ruhestand verabschiedet.

Alles fand in der Turnhalle der Grundschule statt, die liebevoll von den Kindern geschmückt worden war. Die Turnhalle der Schule füllte sich schnell mit Familien, Freunden und Ehrengästen. Einige Kinder saßen schon aufgeregt neben der Bühne und warteten auf die Begrüßung von Monika Lichtenberg. Andere tanzten noch mal schnell ihren Tanz durch. Sie wollten auf Nummer sicher gehen.

„Ich freue mich sehr, dass sie so zahlreich heute morgen erschienen sind. Wir sind alle sehr gespannt, was uns heute die Kinder zeigen werden“, begrüßte dann Monika Lichtenberg. Es war das letzte Mal, dass sie nach elf Jahren als Schulleiterin auf der Bühne stand. Aber bevor es zur offiziellen Verabschiedung kam, zauberten die Grundschüler allen Gästen ein Lächeln aufs Gesicht.

Eine ganze Woche lang hatten sie für diesen Tag geprobt. Jede Klasse studierte mehrere Tänze ein. Die Tanzrichtungen waren Hip-Hop, Break Dance, Line- und Square Dance. Bereits bei den ersten Tänzen jubelte das Publikum. Die Kinder haben es großartig gemacht.

„Wir nehmen schon seit Jahren an Tanzprojekten des Landes NRW teil. In diesem Jahr war es „wirbewegen.Schule“. Die Kinder werden dadurch in der Bewegung, im Tanz aber auch in den persönlichen Kompetenzen gestärkt und gefördert. Die Hauptsache ist jedoch, dass es ihnen gefällt“, erzählt Monika Lichtenberg. Den Kindern machte es viel Spaß, zumindest war das an ihren strahlenden Gesichtern abzulesen.

Bei der Verabschiedung kam dann aber auch etwas Traurigkeit auf. Die Kinder sangen ihrer Schulleiterin das Lied „Hut ab“. Die besten Wünsche haben die Kinder in einem Hut gesammelt, der Monika Lichtenberg überreicht wurde.

Dazu bekam die nun ehemalige Schulleiterin natürlich viele Blumen und beste Wünsche der gesamten Schulgemeinschaft. „Ich gehe mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Das weinende, weil es keine Nachfolgerin für mich geben wird. Das lachende, weil ich mich auf meinen Ruhestand freue und eine tolle Zeit hier hatte“, schloss Monika Lichtenberg ab.

(barnie)
Mehr von Aachener Nachrichten